Schwerer WM-Auftakt für deutsches Eishockey-Team

Deutschlands Eishockey-Nationalteam muss im kommenden Jahr einen schweren Start in das Weltmeisterschaftsturnier in Finnland absolvieren.
Hat mit Deutschland ein schweres WM-Programm: Bundestrainer Toni Söderholm. © Philipp von Ditfurth/dpa

In Tampere trifft das Team von Bundestrainer Toni Söderholm zunächst auf Schweden und nur 24 Stunden später auf Gastgeber und Titelverteidiger Finnland. Danach geht es gegen die USA. Nach einer zweitägigen Spielpause stehen erst danach die Partien gegen die vermeintlich leichteren Gegner Dänemark, Österreich, Aufsteiger Ungarn und Frankreich an. Das geht aus dem WM-Spielplan hervor, den der Weltverband IIHF am Donnerstag vorgestellt hat.

Die WM findet wie schon in diesem Jahr auch 2023 wieder in Finnland und zudem im lettischen Riga statt. Ursprünglich sollte St. Petersburg Austragungsort sein. Wegen des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine entzog die IIHF Russland das Turnier aber wieder. Russische Teams dürfen zudem aktuell nicht an offiziellen IIHF-Turnieren teilnehmen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Biathlon: Nach Dolls Strafrunde: Biathleten zum WM-Auftakt Sechster
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien