Reitz Zweiter in Kairo mit der Luftpistole

Christian Reitz hat beim Weltcupfinale in Kairo Platz zwei belegt. Der Schnellfeuer-Experte vom SV Kriftel, der in Rio 2016 in seiner Spezialdisziplin Olympia-Gold gewann, musste sich mit der Luftpistole nur dem Olympia-Zweiten Damir Mikec aus Serbien geschlagen geben.
Hat beim Weltcupfinale in Kairo Platz zwei belegt: Christian Reitz. © Swen Pförtner/dpa

«Das Goldmatch gegen Damir war etwas ärgerlich. Zunächst bin ich nicht richtig gut rein gekommen, dann hatte ich ein paar Ausreißer und drei Schüsse mit 0,1 Ringen verloren. Aber insgesamt bin ich natürlich superzufrieden, auch wenn ich den Titel nicht verteidigen konnte», sagte Reitz. Teamkollege Robin Walter holte Bronze.

Eine starke Vorstellung lieferte Ehefrau Sandra Reitz ab. In der Qualifikation stellte sie mit 582 Ringen einen deutschen Rekord auf. Im Halbfinale unterlag sie dann allerdings der Serbin Zorana Arunovic, die in der Bundesliga einst für die SGi Ludwigsburg schoss. «Ich bin einfach nur total happy und sehr stolz auf meine Leistung», sagte Reitz nach Platz drei.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Alphabet: Google macht seine ChatGPT-Konkurrenz startklar
People news
Geburtstag: Kylie Jenner zu Sohn: «Schönste Jahr meines Lebens mit dir»
Sport news
NFL: Patriots-Besitzer will Brady Vertrag für einen Tag anbieten
Das beste netz deutschlands
Mobile Banking: Wie Sie sicher unterwegs auf ihr Konto zugreifen
Musik news
Musikpreis: Beyoncé greift nach spektakulärem Grammy-Rekord
People news
Hollywood: Sylvester Stallone dreht mit Familie eine Reality-Serie
Internet news & surftipps
Tech-Konzern: iPhone-Engpässe: Apple mit Rückgang im Weihnachtsquartal
Gesundheit
Gen-Analyse : Habe ich ein erblich bedingtes Krebsrisiko?