Ski-Star Odermatt auf Rekordkurs

Der Schweizer Skirennfahrer Marco Odermatt hat den letzten Super-G des Winters gewonnen und könnte am Wochenende noch den Punkterekord des legendären Hermann Maier knacken.
Marco Odermatt gewann auch das Super-G-Rennen in Andorra. © Giovanni Zenoni/AP/dpa

Der österreichische Ex-Skistar hatte in der Weltcup-Saison 1999/2000 insgesamt 2000 Zähler eingefahren, Odermatt steht nach seinem Triumph in Andorra am Donnerstag bei 1942. Für einen Sieg gibt es 100 Punkte. Der Riesenslalom, der am Samstag in Soldeu noch ausgetragen wird, ist die Paradedisziplin des Eidgenossen.

Odermatt ist der überragende Athlet des Winters. Bei seinem zwölften Saisonerfolg verwies er den Österreicher Marco Schwarz und den Norweger Aleksander Aamodt Kilde auf die Plätze zwei und drei. Den erneuten Sieg im Gesamtweltcup und die kleinen Kristallkugeln für den besten Super-G- und Riesenslalom-Fahrer hatte der 25-Jährige schon vorher sicher.

Der Ennepetaler Andreas Sander fuhr zum Abschluss auf Rang sechs und unterstrich noch mal seine ansteigende Form zum Saisonende. Teamkollege Romed Baumann belegte Platz 20. In der Abfahrt am Mittwoch war das deutsche Duo auf das Podest gefahren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Kino: Premiere von «Manta Manta - Zwoter Teil»
Fußball news
Nationalmannschaft: Flicks Experimente schlagen an: Belgien «anderes Kaliber»
People news
Geburtstag: Quentin Tarantino wird 60: Ein hollywoodreifes Leben
People news
Familie: Baby-News bei «Harry Potter»-Darsteller Daniel Radcliffe
Internet news & surftipps
Technik: Bedrohen künstliche Intelligenzen die Kunst?
Testberichte
Kurztest: Opel Combo e-Life: Praktisch und elektrisch
Internet news & surftipps
App: Tiktok-Verbot auf Diensthandys in Frankreich
Das beste netz deutschlands
ChatGPT und Co: KI-Chatbots sind keine Partner für Vertrauliches