Preuß schon wieder ausgebremst: Kein Start im Sprint

Biathletin Franziska Preuß (28) muss beim Weltcup-Auftakt im finnischen Kontiolathi auch auf einen Start im Sprintrennen verzichten.
Startet nicht im Sprint in Kontiolahti: Franziska Preuß. © Sven Hoppe/dpa

«Franziska hat anhaltend gereizte Atemwege mit Husten, der sich insbesondere bei hohen Belastungen bemerkbar macht», sagte Teamärztin Katharina Blume am Freitag nach dem Training. «Deshalb wird, um eine erfolgreiche WM-Saison zu gewährleisten, kein Start mehr erfolgen.» 

Somit gehen Denise Herrmann-Wick, Vanessa Voigt, Juliane Frühwirt, Sophia Schneider und Anna Weidel im ersten Sprintrennen der Saison für Deutschland an den Start. Preuß hatte bereits das 15-Kilometer-Einzelrennen und die Staffel auslassen müssen. 

Die 28-Jährige wurde in der Vorbereitung wieder einmal von gesundheitlichen Problemen geplagt. Ihre Ziele für die neue Saison formuliert sie dementsprechend defensiv. «Gesund bleiben, von Woche zu Woche durchpowern können, ohne große Ausfälle. Dass ich es schaffe, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, bei mir zu bleiben und nicht in alte Muster zu verfallen», sagte die Bayerin.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
19. Spieltag: RB-Nullnummer in Köln - Eberl nach Schmähplakaten geschockt
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
People news
Theater: Regisseur Jürgen Flimm gestorben
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen