Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Weiter Diskussionen um frühen Start der Saison

Der Weltcup hat begonnen, ein Ende in der Debatte um den alpinen Rennkalender ist aber nicht in Sicht. Fis-Präsident Eliasch überrascht, Generalsekretär Vion erklärt die Komplexität des Themas.
Ski-Weltcup in Sölden
Die neue Saison ist mit dem Riesenslalom der Damen in Sölden eröffnet worden. © Expa/Johann Groder/APA/dpa

Die Diskussionen um den frühen Saisonstart und den Rennkalender gehen im alpinen Ski-Weltcup weiter.

«Ich verstehe auch nicht, wer sich im Oktober für Skirennen interessiert und warum wir auf Gletschern ohne Schnee fahren», sagte Präsident Johan Eliasch vom Weltverband Fis in einem Beitrag des TV-Senders ORF. Er hoffe, dass der österreichische Verband für eine Verlegung der Rennen in Sölden nach hinten offen sei. Mit dem Riesenslalom der Damen war auf dem Rettenbachferner traditionell die neue Saison eröffnet worden.

Die Aussagen des 61-jährigen Eliasch überraschen. Der ÖSV zeigt aber durchaus Bereitschaft, die Sölden-Klassiker noch etwas später im Jahr stattfinden zu lassen. Man habe sich dem Thema noch nie verschlossen und wolle gemeinsam mit der Fis nach der besten Lösung suchen, erklärte Verbandspräsidentin Roswitha Stadlober laut der österreichischen Presseagentur APA.

Die öffentliche Kritik am frühen Saisonstart in Sölden wurde mit Blick auf die Klimakrise in den vergangenen Jahren immer lauter. Diese Saison fand er eine Woche später statt als vorigen Winter. Man werde den Auftakttermin erneut anpassen, sagte Fis-Generalsekretär Michel Vion beim traditionellen Eröffnungsevent am Freitag, bei dem Präsident Eliasch gefehlt hatte. Die Planung sei aber ein komplexes Thema, erklärte Vion. Jede Änderung habe Konsequenzen - und womöglich auch weniger Rennen zur Folge.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mati Diop
Tv & kino
Berlinale 2024: Politisch bis zum Schluss
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
Fußball news
Rückschlag für Borussia Dortmund: 2:3 gegen Hoffenheim
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht