Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Vor NFL-Gastspiel in Deutschland: Patriots verlieren erneut

Mit den Dolphins und Chiefs trafen in Frankfurt zwei form- und offensivstarke Teams aufeinander. Für die Partie mit den New England Patriots und den Carolina Panthers sind die Vorzeichen anders.
New England Patriots - Washington Commanders
Die Patriots um Running Back Ezekiel Elliott (M) kassierten bereits die siebte Niederlage. © Charles Krupa/AP/dpa

Die New England Patriots kommen mit einer weiteren Niederlage im Gepäck zu ihrem Gastspiel nach Deutschland. Vor der Reise nach Frankfurt zum Duell mit den Carolina Panthers am kommenden Sonntag unterlag das Team von Trainer-Legende Bill Belichick den Washington Commanders 17:20 und kassierte die siebte Niederlage in neunten NFL-Spiel der Saison.

Damit haben die Patriots vor ihrem ersten Pflichtspiel in Deutschland nur noch theoretische Chancen auf die Teilnahme an den Playoffs und können eine erneut enttäuschende Saison kaum noch verhindern. 

Letzter Angriffsspielzug bringt Entscheidung

Im letzten Angriffsspielzug auf dem Weg zu einem möglichen Field Goal und dem Ausgleich unterlief Patriots-Quarterback Mac Jones eine Interception. Sein Pass wurde von Mitspieler JuJu Smith-Schuster abgefälscht und landete in den Händen eines Gegenspielers. Die Patriots-Niederlage vor eigenem Publikum war damit besiegelt. Das Team trifft nun eine Woche nach dem 21:14 der Kansas City Chiefs gegen die Miami Dolphins ebenfalls in Frankfurt am Main auf die Carolina Panthers. 

Die Panthers verloren ihrerseits 13:27 gegen die Indianapolis Colts und haben mit nur einem Sieg aus sieben Spielen eine noch schlechtere Ausbeute als die Patriots. Dem jungen Quarterback Bryce Young unterliefen bei der Niederlage gleich drei Interceptions.

Mit einem 37:3 gegen die Seattle Seahawks verbesserten die Baltimore Ravens ihre Bilanz unterdessen auf sieben Siege bei zwei Niederlagen. Beim vierten Sieg in Serie war Gus Edwards mit zwei Touchdowns nach Laufspielzügen der Mann des Tages. Den letzten Touchdown für die Ravens erzielte Odell Beckham Jr.

Auch die Cincinnati Bengals kommen nach nun vier Siegen in Serie immer mehr ins Rollen. Gegen die Buffalo Bills gab es ein 24:18. Die Bills kassierten dagegen die dritte Niederlage aus den vergangenen fünf Spielen.

Das Team mit der besten Ausbeute sind aber weiterhin die Philadelphia Eagles. Der Super-Bowl-Teilnehmer holte beim 28:23 gegen die Dallas Cowboys bereits den achten Saisonsieg. Nur eine Partie hat die Mannschaft von Quarterback Jalen Hurts bislang verloren. 

Für die Las Vegas Raiders um den Stuttgarter Jakob Johnson gab es im ersten Spiel nach der Trennung von Cheftrainer Josh McDaniels, Angriffstrainer Mick Lombardi und General Manager Dave Ziegler sowie der Verbannung von Quarterback Jimmy Garoppolo auf die Bank ein klares 30:6 gegen die New York Giants. NFL-Neuling Aidan O'Connell verbuchte als Spielmacher zwar keinen Touchdown-Pass, blieb aber auch ohne Fehlwurf. Josh Jacobs hatte zwei Touchdowns nach Laufspielzügen im ersten NFL-Spiel von Interims-Cheftrainer Antonio Pierce. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Volker Schlöndorff
Tv & kino
Ehrenpreis für Schlöndorff - «Goldener Ochse»
Martin Brambach
People news
Schauspiel-Kollege drückt Hüller für Oscars die Daumen
Adele
Musik news
Adele sagt Auftritte in Las Vegas wegen Krankheit ab
Wlan-Router mit Glaskugel
Internet news & surftipps
Blick in die Glaskugel: Fortschritte bei Hologramm-Telefonie
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Orlando Magic - Brooklyn Nets
Sport news
Wagner-Brüder gewinnen mit Orlando gegen Schröders Nets
Rechtzeitig Heizungsprüfung in größeren Gebäuden planen
Job & geld
Rechtzeitig Heizungsprüfung in größeren Gebäuden planen