Deutschlands Wasserball-Frauen EM-Zehnte

Deutschlands Wasserballerinnen haben die Europameisterschaft im kroatischen Split als Zehnte beendet.
Die Wasserball-Europameisterschaft beenden die deutschen Frauen auf Rang zehn. © -/YNA/dpa

Im abschließenden Platzierungsduell um Rang neun unterlag die stark verjüngte Vertretung des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) mit 9:12 (1:3, 2:4, 1:1, 5:4) gegen Serbien. Zuletzt hatte es 2020 in Budapest Rang elf gegeben.

Beim letzten Auftritt in der Spaladium Arena musste sich die DSV-Auswahl nach dem Ausfall der viermaligen EM-Teilnehmerin Ira Deike mit Toren von Nachwuchsspielerin Greta Tadday (3), Belén Vosseberg, Aylin Fry (je 2), Gesa Deike und Anne Rieck begnügen. Deutschlands Männer treffen am Dienstag im Spiel um Platz 13 auf Malta (10.30 Uhr).

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Transfermarkt: Bayern holt Cancelo, Unions Isco-Transfer scheitert
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Auto news
Unter Strom: Mercedes rückt GLE mit Facelift näher an die E-Modelle
Tv & kino
Featured: Das Mädchen im Schnee, Staffel 2: Wie könnte die Thrillerserie bei Netflix weitergehen?
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
Tv & kino
«Hart aber fair»: WDR- Intendant Buhrow verteidigt Louis Klamroth
Internet news & surftipps
Streaming: Spotify hat mehr als 200 Millionen Abo-Kunden
Das beste netz deutschlands
Identitätsdiebstahl : Wann Alarmglocken für einen Datenklau läuten sollten