Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Trotz Erkältung: Zverev will in Ungarn Davis Cup spielen

Das bittere Aus in Melbourne muss Alexander Zverev erst einmal verdauen. Trotz einer Erkältung will er aber schon nächste Woche wieder spielen.
Alexander Zverev
Will in der kommenden Woche im Davis Cup spielen: Alexander Zverev. © James Ross/AAP/dpa

Trotz seines bitteren Halbfinal-Aus bei den Australian Open und einer Erkältung will Alexander Zverev in der kommenden Woche für Deutschland im Davis Cup spielen. «Ich gehe davon aus, dass ich in Ungarn sein werde», sagte Zverev in Melbourne. «Für mich ist das jetzt keine Frage», sage der Tennis-Olympiasieger.

Zverev hatte zuvor nach 4:18 Stunden in fünf Sätzen mit 7:5, 6:3, 6:7 (4:7), 6:7 (5:7), 3:6 gegen den Russen Daniil Medwedew verloren und damit den Einzug ins Finale von Melbourne knapp verpasst. Danach hatte er gesagt, dass ihn eine Erkältung plage und er in der Nacht vor dem Spiel Fieber gehabt habe.

Deutschland spielt am kommenden Freitag und Samstag in Tatabánya gegen Ungarn. Neben Zverev sind Jan-Lennard Struff, Dominik Koepfer sowie die Doppel-Spezialisten Kevin Krawietz und Tim Pütz für die Erstrunden-Partie nominiert.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Neu auf dem Grünen Hügel? Tipps für Festspiel-Einsteiger
Staatsoper Unter den Linden Berlin - Matthias Schulz
People news
Intendant Matthias Schulz: Oper ist beste Demokratieübung
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Timmo Hardung
1. bundesliga
Rassismus-Vorwürfe gegen Eintracht-Jugendspieler
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte