Federer: Knieverletzung ist «Privatsache»

Roger Federer will auch über das Ende seiner Tennis-Karriere am kommenden Wochenende hinaus öffentlich nicht über Art und Schwere seiner Knieverletzung sprechen.
Tennis-Star Roger Federer will öffentlich nicht über Art und Schwere seiner Knieverletzung sprechen. © Friso Gentsch/dpa

Er werde es wahrscheinlich nie tun, sagte der 41-jährige Superstar in einem Interview der Nachrichtenagentur sda. «Das ist Privatsache, manches weiß ich auch selber gar nicht genau», erklärte er.

Im August des Vorjahres war er zum dritten Mal am rechten Knie operiert worden. Zuletzt stand er beim Viertelfinal-Aus in Wimbledon im Juli 2021 bei einem Match auf dem Tennisplatz. Das Viertelfinale sei eigentlich schon unglaublich gewesen, sagte Federer vor seinem letzten Turnier an diesem Wochenende beim Laver Cup in London. «Der letzte Satz gegen (Hubert) Hurkacz, als ich merkte, es geht nicht mehr, aus, fertig, waren vielleicht die schlimmsten Stunden meiner Karriere», gestand der langjährige Weltranglistenerste.

Bis zum diesjährigen Turnier in Wimbledon hatte der Schweizer noch an ein Comeback geglaubt. «Anfang Sommer war ich wieder bereit, athletische Sachen zu machen. Irgendwann wurde es zu viel für das Knie. Ich merkte, uiuiui, es geht zu lang, jetzt wird's schwierig», berichtete der 20-malige Grand-Slam-Sieger. Im Alltag bereite ihm das Knie keine Probleme, da sei alles okay. «Ziel ist es natürlich, dass ich wieder Skifahren und Fußball spielen kann. Das ist ja nicht wie Velo fahren oder schwimmen. Wir werden sehen», meinte Federer.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Kamerun trotz historischem Sieg gegen Brasilien raus
People news
Kriminalität: Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Games news
Featured: Pokémon Karmesin & Purpur: Diese Pokémon triffst Du in den neuen Spielen
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Tennis-Superstar: Roder Federer hofft auf Rückkehr nach Wimbledon
Sport news
Tennis-Star: Federer schließt Comeback aus: «Bin definitiv fertig»
Sport news
Tennis: Federer hofft auf Doppel mit Nadal - Bleibe Nummer-Eins-Fan
Sport news
Rücktritt mit 41: «Bittersüß»: Roger Federer nimmt Abschied vom Tennis
Sport news
Tennis: Roger Federer beendet große Tennis-Karriere mit Niederlage
Sport news
Laver Cup: Tennis-Star Federer spielt zum Abschied nur Doppel
Sport news
Tennis: Bester Tennisprofi? Für Federer eine «alberne» Debatte
Sport news
Tennis-Weltrangliste: Djokovic rutscht im Ranking ab - Federer nicht mehr gelistet