DOSB-Leitlinien zur Aufarbeitung sexualisierter Belästigung

Der Deutsche Olympische Sportbund und die Deutsche Sportjugend haben Leitlinien zur Aufarbeitung sexualisierter Belästigung und Gewalt in Sportverbänden und -vereinen veröffentlicht.
Das Logo des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) an dessen Hauptsitz in Frankfurt/Main. © Sebastian Gollnow/dpa

Damit werde eine Orientierungshilfe geboten, hieß es in einer DOSB-Mitteilung am Donnerstag. Es sollen Handlungsempfehlungen für eine beispielhafte Vorgehensweise zur Aufarbeitung von Fällen aus der Vergangenheit sein.

Auf Basis aktueller Erkenntnisse aus der praktischen Arbeit in den Mitgliedsorganisationen von dsj, DOSB und der Wissenschaft, aber auch gesellschaftlicher und sportpolitischer Entwicklungen, können und sollen die Leitlinien weiterentwickelt werden, hieß es weiter.

Dies berücksichtige auch ein zukünftiges Zentrum für Safe Sport der Bundesregierung. Dem dafür gegründeten Trägerverein hat sich der DOSB bisher nicht angeschlossen. Mit dem Verein soll Anfang 2023 zunächst eine Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter, psychischer und physischer Gewalt eingerichtet werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Kahn über Neuer-Aussagen: Wird weder ihm noch Bayern gerecht
Tv & kino
Justiz: Iran: «Taxi Teheran»-Regisseur Jafar Panahi auf Kaution frei
People news
Mit 88 Jahren : Modesesigner Paco Rabanne gestorben
Internet news & surftipps
Internet: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
Das beste netz deutschlands
Featured: Das sind die 5 besten ChatGPT-Alternativen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen
Musik news
Musikcharts: Erster Nummer-eins-Hit für Udo Lindenberg
Auto news
Daimler Freightliner Supertruck II: Gegen den Widerstand