Langläuferin Rydzek erstmals Vierte

Coletta Rydzek hat beim Weltcup-Sprint der Langläufer im estnischen Tallinn das beste Ergebnis ihrer Karriere erreicht. Die Oberstdorferin kam in der freien Technik bis ins Finale und wurde dort Vierte.
Holte das beste Resultat ihrer Weltcup-Karriere: Coletta Rydzek. © Daniel Karmann/dpa

Bislang war ein sechster Rang ihr Top-Resultat. Mit der Vergabe der Podestplätze hatte Rydzek mit 3,28 Sekunden Rückstand auf Platz drei allerdings nichts zu tun. 

Den Sieg holte sich zum vierten Mal in Serie die Norwegerin Kristine Skistad vor Jonna Sundling aus Schweden und der Schweizerin Nadine Fähndrich. Laura Gimmler, Sofie Krehl und Pia Fink scheiterten ebenso im Viertelfinale wie Anian Sossau bei den Männern.

Dort holte sich der norwegische Weltmeister Johannes Klaebo den Sieg und damit auch den Erfolg im Disziplin-Weltcup. Zweiter wurde der Franzose Lucas Chanavat vor Even Northug. Der Bruder des ehemaligen norwegischen Langlauf-Stars Petter Northug schaffte damit seine erste Podestplatzierung. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Prinz Harry irritiert mit Fehlen bei Bespitzelungsprozess
Fußball news
Weigl lobt Schmidt trotz Abschied: «Sehr offenes Gespräch»
Auto news
LBX wird erster Kleinwagen von Lexus
Reise
Feiertag und Ferienende: Im Süden kann es zu Staus kommen
People news
Mark Hamill über Skywalker-Rolle: «Ich hatte meine Zeit»
Tv & kino
Virgin River: Staffel 6 bestätigt – so könnte es weitergehen
Internet news & surftipps
Google startet Kampagne gegen Desinformation
Internet news & surftipps
Apple stellt voraussichtlich eine Computer-Brille vor