Tour de France: Cavendish und Alaphilippe nicht nominiert

27.06.2022 Die 109. Tour de France findet ohne die beiden Stars Mark Cavendish und Julian Alaphilippe statt. Sowohl der britische Rekord-Etappensieger als auch Frankreichs Weltmeister fehlten im Aufgebot des Teams QuickStep-AlphaVinyl für die Rundfahrt, die in Kopenhagen beginnt.

Julian Alaphilippe wurde nicht für die Tour de France nominiert. © Eric Lalmand/BELGA/dpa/Archivbild

Stattdessen setzt die belgische Mannschaft auf den niederländischen Sprinter Fabio Jakobsen und hofft außerdem auf Etappensiege durch den dänischen Klassikerspezialisten Kasper Asgreen.

Cavendish ist lediglich als Nachrücker nominiert. Der 37-Jährige hatte im Vorjahr den Etappenrekord von Eddy Merckx eingestellt und eigentlich auf seinen 35. Tageserfolg gehofft. Erst am Sonntag war Cavendish nach einer starken Vorstellung britischer Meister geworden. Nun kann er nur durch eine kurzfristige Erkrankung oder Verletzung eines Teamkollegen ins Aufgebot rücken. Den Verzicht auf Alaphilippe begründete das Team mit fehlender Form. Der 30-Jährige war im April bei Lüttich-Bastogne-Lüttich schwer gestürzt und erst am Sonntag ins Renngeschehen zurückgekehrt.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Featured: Dustin Hoffman: Die besten Filme mit der Hollywood-Legende

1. bundesliga

Ehemaliger Bayern-Stürmer: Lewandowski: FC Bayern braucht keine klassische Neun

Gesundheit

Landesforstanstalt rät: Auch im Wald Sonnenschutz nicht vergessen

Internet news & surftipps

Quartalsbericht: Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

People news

Leute: David Beckham besucht mit Tochter Konzert

Tv & kino

Featured: Sandman Staffel 2: So könnte es mit Morpheus bei Netflix weitergehen

Internet news & surftipps

Kriminalität: Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher «viel Glück»

Auto news

Verkehr: Auf Rad und im Auto: Was bei Kopfhörern zu beachten ist

Empfehlungen der Redaktion

Sport news

Tour de France: Cavendish, Alaphilippe und Co: Diese Stars fehlen 2022

Sport news

Tour de France: Cavendish muss Quick Step verlassen: «Wird nicht bleiben»

Sport news

Tour de France: Schicksalssiege für Sprint-Rivalen Jakobsen und Groenewegen

Sport news

Frühjahrsklassiker: Rad-Supertalent Evenepoel mit furioser Radrennen-Show

Sport news

Tour de France: Sturz-Opfer Jakobsen sprintet zum Happy-End

Sport news

Tour de France: Zwei Jahre nach Horror-Crash: Jakobsen triumphiert im Sprint

Sport news

Frankreich-Rundfahrt: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Sport news

Radsport: Klassiker in Lüttich: Valverde-Abschied - Pogacar verzichtet