Geschke und Walscheid für Cofidis-Team bei der Tour am Start

27.06.2022 Simon Geschke geht zum zehnten Mal bei der Tour de France an den Start. Der 36-Jährige, der 2015 die Bergetappe nach Pra-Loup gewonnen hatte, steht wie sein deutscher Kollege Max Walscheid im Aufgebot der französischen Cofidis-Mannschaft.

Simon Geschke (l) wurde für die Tour de France nominiert. © Arne Dedert/dpa

Angeführt wird das Team vom Tour-Achten des vergangenen Jahres, Guillaume Martin aus Frankreich.

Die Frankreich-Rundfahrt startet am Freitag in Kopenhagen. Geschke hatte mit Platz drei bei den deutschen Meisterschaften überzeugt und ist als erfahrener Helfer gefragt. Walscheid, der im März noch einen schweren Trainingsunfall hatte, will sich auf den Flachetappen in Szene setzen.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Featured: The Batman: Wo läuft der DC-Film im Stream?

1. bundesliga

Bundesliga: Mainz 05 wieder mit Sturmtalent Burkardt

Das beste netz deutschlands

Datenklau: Betrügerische Mail im Namen der Bundesregierung

Mode & beauty

Nicht wegwerfen: Silika-Beutelchen halten Elektronik trocken

People news

US-Justiz: Vorwurf «Sex mit Kindern»: Prozess gegen R. Kelly eröffnet

Tv & kino

Featured: Unsere Streaming- und GigaTV-Tipps fürs Wochenende

Auto news

Riesenflügel: Porsche 911 GT3 RS fährt mit aktiver Aerodynamik

Internet news & surftipps

Internet: Estland berichtet von massiven Cyber-Angriffen

Empfehlungen der Redaktion

Sport news

Tour de France: «Ein paar Tode gestorben»: Geschke klettert ins Bergtrikot

Sport news

Tour de France : Erkältung und Corona: Tour für Kämna und Walscheid beendet

Sport news

Frankreich-Rundfahrt: Bergkönig Geschke: Wieder ein wenig Ruhm bei der Tour

Sport news

DM-Start abgesagt: Wieder Corona: Schachmann muss um Tour-Teilnahme bangen

Sport news

109. Tour de France: Laporte erlöst die Grande Nation: «Wichtig für Frankreich»

Sport news

109. Frankreich-Rundfahrt: «Kein Actionfilm»: Geschke und Walscheid kritisieren Tour

Sport news

Tour de France: Platzhalter für Vingegaard: Geschke ungern im Bergtrikot

Tour de france

Tour de France: Bergkönig Geschke auch in Pyrenäen stark - «Ein Statement»