Weinbuch geht von letzter WM als Kombinierer-Trainer aus

Der langjährige Erfolgscoach Hermann Weinbuch steht nach eigenen Aussagen vor seiner letzten WM als Bundestrainer der Nordischen Kombinierer.
Hermann Weinbuch, Bundestrainer der Nordischen Kombinierer, plant seine letzte WM. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

«Ich denke schon, dass das die letzte WM ist. Ich konzentriere mich jetzt voll auf die Jungs und versuche zu fühlen, was jetzt wichtig ist und wie wir das noch erfolgreich gestalten können», sagte der 62-Jährige in einer Medienrunde vor der WM im slowenischen Planica. Weinbuch prägt die Kombinierer seit Jahrzehnten und sorgte für zahlreiche Titel und Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen.

Das Saisonende würde sich für einen Wechsel anbieten, weil im kommenden Winter weder WM noch Olympia auf dem Programm stehen. «Der Skiverband weiß noch nicht, was sie mit mir anfangen können. Ich schwebe da im Ungewissen. Ich würde gerne weiterarbeiten, auch beim Skiverband und für die Kombination», sagte Weinbuch. Für die Titelkämpfe in Planica (21. Februar bis 5. März) gab er drei Medaillen als Ziel aus. Als seine aussichtsreichsten Sportler nannte er Olympiasieger Vinzenz Geiger und Julian Schmid.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Harrys Kampf gegen den britischen Boulevard
Fußball news
Weigl lobt Schmidt trotz Abschied: «Sehr offenes Gespräch»
People news
Prinzessin Eugenie ist wieder Mutter geworden
Reise
Reiseveranstalter pleite: Wie gibt es Geld zurück?
Games news
Diablo IV | Kritik: Das Beste aus allen Teilen
Auto news
Alkoholisiert E-Scooter gefahren - Fahrerlaubnis weg
Internet news & surftipps
LKA stellt Tatorte mit «Holodeck» digital nach
Das beste netz deutschlands
Apple stellt voraussichtlich eine Computer-Brille vor