Lions mit St. Brown einziges siegloses Team der NFL-Saison

18.10.2021 Football-Profi Amon-Ra St. Brown muss weiter auf den ersten Sieg seiner NFL-Karriere warten.

Jerry Jacobs (r) von den Detroit Lions kann den erfolgreichen Catch von Ja'Marr Chase von den Cincinnati Bengals nicht verhindern. Foto: Paul Sancya/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Detroit Lions verloren auch das sechste Spiel in der National Football League und waren beim 11:34 gegen die zuletzt starken Cincinnati Bengals um den jungen Quarterback Joe Burrow weitestgehend chancenlos. Erst als die Bengals bereits 27 Punkte hatten, waren die Lions mit einem Field Goal selbst erfolgreich.

«Bei vielen der anderen Spiele waren wir nah dran am Sieg. Bei dem hier hat es sich von Anfang an so angefühlt, dass das nicht unser Spiel ist», sagte St. Brown, der fünf Pässe über 26 Yards fing und nach dem späten Touchdown das Zuspiel für die zwei Extrapunkte in die Endzone trug. Es waren seine ersten Punkte in der NFL.

Weil beim zuvor in London ausgetragenen Florida-Duell der Jacksonville Jaguars gegen die Miami Dolphins die Jaguars ihre Serie von zuletzt 20 Niederlagen beendeten und ein 23:20 holten, sind die Lions das einzige noch sieglose Team der NFL-Saison.

Von den Topteams der Liga überzeugten insbesondere die Arizona Cardinals durch ein 37:14 gegen die Cleveland Browns. Die Cardinals mussten auf Cheftrainer Kliff Kingsbury verzichten, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war, und sind auch nach sechs Partien weiter das einzige noch ungeschlagene Team der Liga.

Titelambitionen haben auch die Teams mit nur einer Niederlage. Die Los Angeles Rams gewannen 38:11 gegen die New York Giants, die Dallas Cowboys holten ein 35:29 nach Verlängerung gegen die New England Patriots um den Stuttgarter Jakob Johnson. Auch die Green Bay Packers, die 24:14 gegen die Chicago Bears gewannen, stehen bei 5:1 Siegen. Der Deutsch-Amerikaner Equanimeous St. Brown, älterer Bruder von Amon-Ra St. Brown, wurde beim Erfolg der Packers nicht angespielt.

Auch die Tampa Bay Buccaneers haben schon fünf Mal gewonnen. Der Titelverteidiger holte bereits am Donnerstag gegen die Philadelphia Eagles ein 28:22. Das fünfte Team in dieser Runde sind die Baltimore Ravens, die beim 34:6 den zuvor ebenfalls nur einmal geschlagenen Los Angeles Chargers klar überlegen waren. Die Buffalo Bills könnten am Montagabend (Ortszeit) gegen die Tennesee Titans ebenfalls den fünften Saisonsieg einfahren.

Die Kansas City Chiefs rehabilitierten sich ein wenig für bereits drei Niederlagen in dieser Saison und holten ein 31:13 gegen das Washington Football Team. Quarterback-Star Patrick Mahomes hatte dabei allerdings erneut einen unverständlichen Ballverlust.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Facebook unterliegt am BGH im Streit um Klarnamenpflicht

Nationalmannschaft

Medizinische Komission des DFB: DFB-Teamarzt sieht in absehbarer Zeit kein Kopfballverbot

Tv & kino

Filmproduzentin: Gabriela Sperl wird ausgezeichnet

People news

Leute: Caroline Peters erntet schiefe Blicke beim Kaffeebestellen

Internet news & surftipps

Quartalszahlen: Samsung mit deutlichen Zuwächsen bei Gewinn und Umsatz

Musik news

Corona: Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik

Familie

«Gewohnt und gelernt»: Warum Frauen beim Friseur mehr zahlen

Das beste netz deutschlands

Online-Unterricht: Noten durchs Netz: Musizieren auf Distanz

Empfehlungen der Redaktion

Sport news

American Football: NFL: Arizona Cardinals weiter ungeschlagen

Sport news

NFL: Patriots holen bei Carolina Panthers fünften Saisonsieg

Sport news

NFL: Patriots holen vierten Sieg in Serie - Lions unentschieden

Sport news

NFL: Packers holen Heimsieg - Lions wieder mit Niederlage

Sport news

American Football: Erstes deutsches NFL-Bruderduell: «Hat viel Spaß gemacht»

Sport news

NFL: Brady: Fünf Touchdown-Pässe - Chiefs verlieren gegen Ravens

Sport news

American Football: Amon-Ra St. Brown freut sich auf sein Debüt in der NFL

Sport news

NFL: Roethlisberger bekommt ein Extra, St. Brown Respekt