Füchse-Präsidium lehnt Rücktrittsangebot von Steffel ab

Frank Steffel bleibt Präsident beim Handball-Bundesligisten Füchse Berlin. Der 56 Jahre alte Unternehmer hatte im Zuge seiner letztlich erfolglosen Kandidatur als Präsident von Fußball-Bundesligist Hertha BSC dem Füchse-Präsidium seinen Rücktritt angeboten.
Er wurde nicht zum neuen Hertha-Präsidenten gewählt: Frank Steffel. Sein Rücktrittsangebot bei den Füchsen wurde dagegen abgelehnt. © Britta Pedersen/dpa

Die Vizepräsidenten teilten am Montag ihren Beschluss mit. Sie hätten «das Rücktrittsangebot ihres Präsidenten abgelehnt und Frank Steffel einstimmig gebeten, die erfolgreiche und vertrauensvolle Arbeit mit den Füchsen fortzusetzen.» Steffel bleibt zumindest bis zum nächsten Jahr Präsident der Füchse, dann sind wieder Wahlen.

Der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete war am Sonntag auf der Mitgliederversammlung von Hertha bei der Wahl dem ehemaligen Ultra Kay Bernstein unterlegen. Der Hertha-Aufsichtsrat hatte sich zuvor einstimmig für Steffel ausgesprochen.

«Mir war eine so tiefe Zerrissenheit bei Hertha BSC sowie die Spaltung zwischen den Ultras und den restlichen Mitgliedern in diesem Umfang nicht bewusst», sagte Steffel.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Schwimm-EM in Rom: Wasserspringerinnen Punzel und Hentschel gewinnen EM-Gold
Reise
Tourismus: Reisenews: Nordirlands letzte Windmühle und ein Knödelfest
Musik news
Metal-Band: Silvester in München? Rammstein sagte Konzert nie zu
Tv & kino
Featured: Bosch: Legacy Staffel 2: So geht es bei Amazon Freevee weiter
Tv & kino
Auszeichnungen: Europäischer Filmpreis: Andreas Dresen in der Vorauswahl
Das beste netz deutschlands
Datenklau: Betrügerische Mail im Namen der Bundesregierung
Auto news
Cupra Leon: Neuer 150 PS-Benziner
Internet news & surftipps
Internet: Estland berichtet von massiven Cyber-Angriffen
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Präsidentschaftskandidat: Steffel startet Wahlkampf: Große Ziele und reden mit Ultras
1. bundesliga
Hertha-Präsidentschaft: Präsidentschaftskandidat Steffel: Gespräche mit Ultras
Regional berlin & brandenburg
Vereinsführung: Revolution oder Erfahrung? Neuer Präsident gesucht
1. bundesliga
Bundesliga: «Kind der Kurve»: Ex-Ultra Bernstein neuer Hertha-Präsident
1. bundesliga
Bundesliga: Drei Kandidaten für den Hertha-Chefposten
Regional berlin & brandenburg
Mitgliederversammlung: Nach Bernstein-Kür: Schwitzen in Kienbaum, reden in Berlin
Regional berlin & brandenburg
Wahl: Hertha-Präsidentschaft: Windhorst stellt keinen Kandidaten
Regional berlin & brandenburg
Bundesliga: Hertha-Präsidentschaftsanwärter will Erneuerung anschieben