Bruch des Schienbeinkopfes: Flensburgs Hald fällt aus

Die Bundesliga-Handballer der SG Flensburg-Handewitt müssen mehrere Wochen auf ihren Kreisläufer und Abwehrspezialisten Simon Hald verzichten.
Fällt verletzt für die SG Flensburg-Handewitt aus: Simon Hald. © Axel Heimken/dpa

Wie der Club vor dem Heimspiel gegen die Füchse Berlin mitteilte, hat sich der 27-jährige Däne einen Bruch des Schienbeinkopfes zugezogen. Eine Operation des Nationalspielers sei aber nicht nötig. Die Verletzung solle konservativ behandelt werden. «Das ist einfach nur bitter für uns und für Simon», sagte SG-Trainer Maik Machulla.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Kahns Chefansage - Musiala ist Bayerns-«Schlüsselspieler»
People news
Britisches Königshaus: Prinz William fordert mehr Sicherheit für Kinder im Internet
Games news
Featured: Dead by Daylight: Alle Promo-Codes im Oktober 2022
Games news
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Auto news
Panorama: Oldtimer-Rallye Colorado Grand: Dem Himmel so nah
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball-Bundesliga: Kein Sieger im Topspiel zwischen Flensburg und Berlin
Regional hamburg & schleswig holstein
Handball: Machulla nach 31:31 gegen Berlin im Zwiespalt der Gefühle
Sport news
Handball: Kreisläufer Blagotinsek wechselt 2023 nach Flensburg
Regional hamburg & schleswig holstein
Handball-Champions-League: Flensburgs Handballer setzen in Barcelona auch auf Wanne
Sport news
Champions League: Flensburgs Handballer trotz 35:36 in Szeged im Viertelfinale
Sport news
Handball-Bundesliga: Flensburgs Handballer feiern 32:26-Auswärtssieg in Melsungen
Sport news
Champions League: Flensburgs Handballer kassieren Heimniederlage gegen Barça
Regional hamburg & schleswig holstein
Handball-Bundesliga: Dezimierte Flensburger unterliegen dem TBV Lemgo Lippe