Deutsche Hockey-Damen starten mit zwei Kantersiegen

Die deutschen Hockey-Damen sind mit zwei Kantersiegen in die Hallen-Europameisterschaft in Hamburg gestartet. In ihrem Auftaktmatch besiegte die zu den Mitfavoriten zählende Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg in der Hansestadt die Türkei souverän mit 11:2 (5:1). Im zweiten Gruppenmatch gelang den deutschen Damen am Abend ein ebenso glatter 8:0 (3:0)-Erfolg über Österreich. 
Anne Schröder (r) behauptet den Ball gegen Österreichs Lisa Steyrer (l-r) und Marta Laginja. © Gregor Fischer/dpa

«Es war ein guter Start ins Turnier, weil wir diese Spiele brauchen, um uns einzuspielen», sagte Altenburg, der Mitte des Schlussviertels wegen Meckerns vom Schiedsgericht aus der Coachingzone verwiesen wurde und sich den Rest der Partie von der Tribüne aus ansah. Neben Sara Strauss (4) war seine Ehefrau Lisa Altenburg (2) erfolgreichste Torschützin. «Das Torverhältnis kann durchaus eine Rolle spielen. Deswegen bin ich froh, dass wir in beiden Spielen kräftig auf das Torkonto gedrückt haben», lobte der Coach sein Team. 

Vor gut 1000 Zuschauern in der Sporthalle Hamburg hatten im Auftaktmatch Lisa Altenburg (5), Sonja Zimmermann, Pia Maertens und Anne Schröder (alle 2) die Tore für das Team gegen die Türkei erzielt. Die Herren greifen erst am Donnerstag ins EM-Geschehen ein. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
19. Spieltag: Krise immer schlimmer: Hertha BSC in Frankfurt chancenlos
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
People news
Theater: Regisseur Jürgen Flimm gestorben
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen