Eisbären Berlin beenden Niederlagenserie

Die Eisbären Berlin haben ihre Misserfolgsserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gestoppt. Der deutsche Meister, der zuvor vier Niederlagen hintereinander kassiert hatte, gewann bei den Bietigheim Steelers mit 5:2 (1:0, 1:1, 3:1).
Jubel bei den Eisbären: Die Niederlagenserie ist beendet. © Uwe Anspach/dpa

Zach Boychuk erzielte zwei Tore, außerdem trafen Giovanni Fiore, Kevin Clark und Manuel Wiederer für die Hauptstädter.

Vor 2173 Zuschauern in der Bietigheimer Arena begannen die Berliner fahrig und hatten Glück, dass die Hausherren ihre frühen Chancen nicht verwerten konnten. In ihrem ersten Powerplay kamen die Gäste besser in Schwung, Fiore traf, als die Bietigheimer gerade wieder vollzählig waren. Die Hauptstädter bestimmten nun das Spiel, verpassten es aber, ihren knappen Vorsprung auszubauen.

So konnten die Gastgeber im zweiten Drittel ausgleichen. Eisbären-Goalie Juho Markkanen lenkte eine Hereingabe des Bietigheimer Verteidigers Mathew Maione ins eigene Netz. Die Berliner zeigten sich aber nicht geschockt: Clark sorgte kurz darauf für die erneute Führung. Im Schlussabschnitt konnte Wiederer nach einem Konter erhöhen. Die Hausherren kamen noch zum Anschlusstreffer von Evan Jasper, doch Boychuk stellte den Erfolg der Eisbären mit zwei späten Toren sicher.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Basketball-Superstar: King James krönt sich - 38.390 Punkte für die Ewigkeit
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien
Job & geld
Fasching und Co.: Darf man sich am Arbeitsplatz verkleiden?
Das beste netz deutschlands
Featured: Fritz!Box-Update ohne Internet durchführen: So geht’s
Games news
Featured: FORSPOKEN: Alle Zauber in der Übersicht
Tv & kino
Featured: Big Sky Staffel 4: Das wissen wir bereits
Tv & kino
Im Kino: Drama «Die Aussprache» über die Macht von Frauen
Internet news & surftipps
Suchmaschinen: Wie KI-Chatbots die Internet-Suche revolutionieren können