13. Tour-Etappe: Chance für die Sprinter in Saint-Etienne

Nach den schweren Alpen-Etappen können die Stars der Branche auf der 13. Etappe der 109. Tour de France eine Verschnaufpause einlegen.
Die 13. Etappe der Tour de France 2022 führt über 192,6 Kilometer von Bourg d'Oisans nach Saint-Etienne. © dpa

Über 192,6 Kilometer von Le Bourg d'Oisans nach Saint-Etienne warten am Freitag nur zwei Berge der dritten und einer der zweiten Kategorie. Es bietet sich den Sprintern eine der wenigen Chancen auf eine Massenankunft.

Dafür müssten die Sprinterteams aber arbeiten, denn Ausreißer dürften auf einen Etappensieg hoffen. So wie 2019, als der Belgier Thomas De Gendt in Saint-Etienne im Alleingang triumphierte.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
NFL : Purdy-Märchen mit 49ers vorbei: Eagles stehen im Super Bowl
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Radsport: Das bringt der Tag bei der Tour de France
Sport news
109. Tour de France: Pedersen siegt in Saint-Étienne - Rekord für Geschke
Sport news
110. Frankreich-Rundfahrt: Tour de France 2023: Ein Zeitfahren und vier Bergankünfte
Sport news
Tour de France: Kopenhagen-Premiere, Corona-Sorgen und Slowenen-Duell
Sport news
Radsport: Buchmann, Bernal, Jakobsen: Deutschland-Tour zieht Stars an
Sport news
Frankreich-Rundfahrt: Fünf Schlaglichter zur 109. Tour de France
Sport news
Tour de France Femmes: Tour de Zukunft? Frauen-Radsport hofft auf Initialzündung
Sport news
Tour de France: Geschke verteidigt Bergtrikot - Australier Matthews siegt