Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Spanien oder Holland: Nagelsmann drohen brisante EM-Gegner

In den USA stehen für Julian Nagelsmann die ersten Länderspiele an. In Europa geht parallel die EM-Quali weiter. Möglicherweise mit unangenehmen Konsequenzen für den neuen Fußball-Bundestrainer.
Julian Nagelsmann
Für Bundestrainer Julian Nagelsmann und sein Team stehen die ersten Länderspiele an. © Jörg Halisch/dpa

Bei aller Konzentration auf den ersten Länderspiel-Doppelpack als Bundestrainer sollte Julian Nagelsmann auch die laufende EM-Qualifikation aufmerksam im Blick haben. Denn der als Gastgeber automatisch qualifizierten Fußball-Nationalmannschaft drohen abhängig von den letzten vier Spieltagen echte Top-Teams als frühe Kontrahenten beim Heimturnier 2024.

Während die DFB-Auswahl unter dem neuen Chefcoach gegen die USA am 14. Oktober (21.00 Uhr/RTL) in Hartford und am Mittwoch darauf (2.00 Uhr/ARD) in Philadelphia gegen Mexiko antritt, läuft in Europa das Rennen um die Turnier-Tickets weiter. Stand jetzt könnten für Deutschland schon in der Gruppenphase Kracher-Spiele gegen Holland und Italien oder wie beim WM-Desaster in Katar ein Duell mit Spanien anstehen. 

Denn: Die DFB-Elf ist bei der Auslosung am 2. Dezember in der Elbphilharmonie in Hamburg als Kopf der Gruppe A gesetzt. Im ersten Lostopf landen laut UEFA-Regeln dazu die fünf punktbesten Teams aus der Qualifikation. In die Töpfe zwei und drei kommen die jeweils nächstbesten sechs Teams. In Topf vier landen die schlechtesten drei direkt qualifizierten Mannschaften und die drei Sieger der Playoffs im März 2024. 

In Topf 1 - und damit momentan sicher keine deutschen Gruppengegner - sind derzeit die Mannschaften aus Portugal (15 Punkte/Tordifferenz +20), Schottland (15/+11), Frankreich (15/+11), England (13/+14) und Belgien (13/+12). Spanien (9/+13) und die Niederlande (9/+3) könnten selbst bei einem Sieg in ihrem jeweils noch zusätzlich ausstehenden Spiel diese Marken nicht erreichen. Sie müssen auf Patzer der Konkurrenz hoffen, um im ersten Topf zu landen. 

Italien (7/+2) ist in der Setzliste momentan sogar noch weiter zurück. Österreich (13/+8) unter Trainer Ralf Rangnick, im Dezember letzter deutscher Testspiel-Gegner in diesem Jahr, hat hingegen noch alle Chancen auf Topf 1. In die Wertung kommen jeweils nur die Spiele der ersten fünf Teams jeder Gruppe untereinander, um Mannschaften in Sechsergruppen keinen Vorteil zu gewähren. 

Deutschland bestreitet seine Gruppenspiele am 14. Juni in München, am 19. Juni in Stuttgart und am 23. Juni in Frankfurt. Bei der EM 2021 hatte die DFB-Auswahl in Frankreich (0:1), Portugal (4:2) und Ungarn (2:2) auch schwere Gruppengegner und qualifizierte sich nur mit Mühe für das Achtelfinale, in dem durch das 0:2 in England Endstation war.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
US-Sängerin Ashanti
People news
US-Sängerin Ashanti und Rapper Nelly erwarten Nachwuchs
Regisseur Jon M. Chu
Kultur
«Crazy Rich»-Filmhit kommt als Musical auf die Bühne
Protestaktion bei der Kunstbiennale
Kultur
Anti-Israel-Protest bei Kunstbiennale in Venedig
«South Park: Snow Day!»: Cartmans verschneites Abenteuer
Das beste netz deutschlands
«South Park: Snow Day!»: Cartmans verschneites Abenteuer
Olaf Scholz
Internet news & surftipps
«Hallo, hier ist Olaf Scholz»: Ampel jetzt auch auf WhatsApp
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Bayern München - FC Arsenal
Champions league
Fünfter Startplatz: Bundesliga baut Vorsprung aus
Warum nicht mal eine Flusskreuzfahrt machen?
Reise
Warum nicht mal eine Flusskreuzfahrt machen?