Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Reaktionen zum WM-Triumph der deutschen U17-Fußballer

Schweinsteiger, Müller und der Bundeskanzler: Die deutschen U17-Fußballer bekommen nach ihrem WM-Triumph viele Glückwünsche.
Brunner und Yalcinkaya
Die deutsche U17 um Paris Brunner (r) und Bilal Yalcinkaya holte sich in Indonesien den WM-Titel. © Achmad Ibrahim/AP/dpa

Ehemalige Weltmeister, Fußball-Größen und Politiker um Bundeskanzler Olaf Scholz haben der U17-Nationalmannschaft zum WM-Titel gratuliert.

«Weltmeister! Ihr habt es euch verdient. Respekt für diese großartige Teamleistung, das packende Turnier und die Begeisterung, für die Ihr gesorgt habt. Herzlichen Glückwunsch, liebe U17», schrieb SPD-Politiker Scholz auf X, dem früheren Twitter. Die DFB-Auswahl hatte das Finale gegen Frankreich mit 4:3 im Elfmeterschießen gewonnen.

DFB-Präsident Bernd Neuendorf erhofft sich vom ersten WM-Titel einer deutschen U17-Nationalmannschaft Rückenwind für das EM-Jahr 2024. «Trainer Christian Wück hat ein fantastisches Team geformt. Wir sind stolz auf diese tolle Mannschaft, die sportlich glänzt, und auf und abseits des Feldes Vielfalt lebt. Dieser Erfolg ist ein großartiger Jahresabschluss», sagte Neuendorf in einer Verbandsmitteilung.

Geschäftsführer Sport Andreas Rettig ergänzte: «Diese Mannschaft hat uns alle emotionalisiert, wir sind mächtig stolz auf das Team. Mit zwei Titeln haben sie ein perfektes Jahr hingelegt. Es ist beeindruckend, wie sie den Widerständen auf und neben dem Platz getrotzt haben und dadurch sogar noch enger zusammengerückt sind.» Sechs Monate zuvor hatte die U17 bereits den EM-Titel geholt, ebenfalls gegen Frankreich im Elfmeterschießen.

«Fußballerisch und athletisch überzeugt»

«Dieses Team zeigt, dass man den deutschen Fußball nicht abschreiben darf. Wer so spielt wie diese U17, der hat eine große Zukunft vor sich», sagte Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, in seiner Funktion als 1. Vizepräsident des DFB am Samstag nach dem 4:3-Sieg des deutschen Nachwuchsteams im Elfmeterschießen bei der WM in Surakarta gegen Frankreich.

«Herzlichen Glückwunsch der gesamten Mannschaft, dem Trainerstab um Chefcoach Christian Wück sowie dem Staff der U17-Nationalmannschaft zum Gewinn der Weltmeisterschaft. Es war kein leichter Weg, den diese Mannschaft gegangen ist. Sie hat dabei fußballerisch und athletisch überzeugt, vor allem aber einen unbedingten Siegeswillen bewiesen und das Herz einer großen Mannschaft gezeigt», sagte Watzke weiter.

Philipp Lahm hebt «starke Teamleistung» hervor

Auch der frühere Weltmeister und Bundestrainer Jürgen Klinsmann freute sich. Riesenkompliment an das fantastische Team sowie Trainer und Betreuer, schrieb Klinsmann bei X. Dort gratulierte auch Kahn zu einem beeindruckenden Turnier. Der ehemalige deutsche WM-Kapitän Philipp Lahm hob eine «starke Teamleistung» hervor.

Auch von anderen Rio-Weltmeistern von 2014 gab es Glückwünsche. «Jawoll, da ist das Ding. Letzten Schritt gegangen. Wahnsinns-Finale! Glückwunsch», schrieb Bastian Schweinsteiger auf X, der das Spiel ebenso vor dem Fernseher verfolgte, wie sein früherer Teamkollege Thomas Müller: «Sensationelle Leistung, Jungs! Gratulation zum WM-Sieg! Viel Spaß beim Feiern!»

Nationalmannschaftskapitän Ilkay Gündogan gratulierte auch: «Riesiges Kompliment an die Jungs. Super gekämpft und jetzt U17 Weltmeister!! Viel Spaß beim Feiern und Grüße nach Indonesien.»

Matthäus: A-Mannschaft könnte sich etwas abschauen

Laut DFB-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus könnte die U17 auch ein wenig als Vorbild für die A-Nationalmannschaft dienen. «Sie haben gekämpft, sie haben gefightet, sie haben zusammengehalten. Auch wenn es schwierige Situationen waren, hat man das gemeinsam gemeistert. (...) Die A-Mannschaft könnte sich da das eine oder andere abschauen», sagte der Sky-Experte.

«Was die U17-Mannschaft in den letzten Wochen gezeigt hat, das möchte ich auch bei der A-Mannschaft sehen. Dann glaube ich auch, dass es eine erfolgreiche Europameisterschaft wird», so Matthäus weiter.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
René Pollesch
Kultur
Volksbühnen-Intendant René Pollesch gestorben
Matthew Perry
People news
Stiftung: Matthew Perrys X-Account soll gehackt worden sein
Taylor Swift
People news
Paparazzo erhebt Vorwürfe gegen Taylor Swifts Vater
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Zeitschriftenverleger warnen vor zu viel Regulierung bei KI
Signal führt Nutzernamen ein
Das beste netz deutschlands
Alternative Kontaktaufnahme: Signal führt Nutzernamen ein
Xiaomi Smart Band 8 vs. Smart Band 7: Das sind die Neuerungen 
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Smart Band 8 vs. Smart Band 7: Das sind die Neuerungen 
Max Eberl
1. bundesliga
Trainer, Kader, Transfers: Eberls To-do-Liste beim FC Bayern
Infekte Atemwege Pflegebedürftige
Gesundheit
Infekte: Was die Atemwege von Pflegebedürftigen schützt