Gündogan: Kimmich wird sich in Zukunft impfen lassen

13.11.2021 Nationalspieler Ilkay Gündogan rechnet damit, dass sein DFB-Kollege Joshua Kimmich die Zweifel an einer Corona-Impfung überwindet.

Joshua Kimmich schließt nicht mehr aus, sich impfen zu lassen. Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich glaube, dass auch der Zeitpunkt kommen wird, an dem sich Jo impfen lassen wird. Das hat er ja ganz bewusst für die Zukunft auch nicht ausgeschlossen», sagte Gündogan in einem Interview des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Die Debatte um den ungeimpften Bayern-Profi Kimmich hatte zuletzt für Aufsehen gesorgt, auch in der Nationalmannschaft wurde laut Gündogan über das Thema diskutiert.

Er selbst sei geimpft, versicherte der Mittelfeldspieler von Manchester City. «Jeder muss selbst in den Spiegel schauen und für sich beantworten, ob er alles dafür getan hat, sich und seine Liebsten bestmöglich zu schützen. Denn es gibt keine Impfpflicht, jeder hat die Wahl», sagte der 31-Jährige.

Gegen Impfpflicht für Fußballer

Er selbst werde in der Impffrage nicht aktiv auf Mitspieler zugehen, betonte Gündogan, der sich im Vorjahr mit dem Coronavirus infiziert hatte. «Ich erinnere mich aber, dass ich mich nach meiner Erkrankung mit einigen Mitspielern ausgetauscht und von meinen ganz persönlichen Erfahrungen berichtet habe. Ich bin ein sehr toleranter Mensch, respektiere andere Meinungen und will deshalb nicht urteilen», sagte Gündogan.

Eine Impfpflicht für Fußballer hält Gündogan für falsch. «Fakt ist, dass es in der Gesellschaft noch immer jede Menge Menschen gibt, die nicht geimpft sind und auch das Recht dazu haben. Warum sollte man dies im Fußball anders handhaben? Fußballer sind Teil der Gesellschaft», sagte er. Allerdings müsse man über weitere Maßnahmen nachdenken, sollte sich die Corona-Lage nicht verbessern, räumte Gündogan ein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

DFB-Pokal-Finale: Streich lobt Freiburg-Profis für «wahnsinnig tolle» Saison

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Nationalmannschaft

Nationalmannschaft: Flick verteidigt Kimmich - Möglichst alle DFB-Spieler impfen

Nationalmannschaft

Nationalmannschaft: Flick denkt noch nicht an Impfpflicht - WM-Quali im Fokus

Regional bayern

Kevin Kühnert: Kimmichs Verhalten «nicht schlüssig»

Nationalmannschaft

Nationalmannschaft: WM-Casting: Flick holt einen Neuling und drei Rückkehrer

Nationalmannschaft

Nationalspieler: Flick: Tendenz bei Kimmich zur Impfung gegen Corona

1. bundesliga

FC Bayern München: «Ich musste das durchleben»: Kimmich kündigt Impfung an

Nationalmannschaft

Nationalmannschaft: Effenberg traut Kimmich das Kapitänsamt in Nationalelf zu

1. bundesliga

Impfdebatte: Joshua Kimmich Symbol der Corona-Problematik