Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Duo Musiala und Wirtz für Nagelsmann «eine gute Idee»

Julian Nagelsmann hat viele ältere Profis berufen. Aber auch die Jungstars Musiala und Wirtz. Den beiden 20-Jährigen bescheinigt er große Perspektiven, bestmöglich schon bei der Heim-EM.
DFB-Training
Jamal Musiala (2.v.l.) beim Abschlusstraining vor dem Länderspiel gegen die USA. © Federico Gambarini/dpa

Diesen in eine Frage verpackten Ratschlag hätte Julian Nagelsmann nicht gebraucht. Dass eine deutsche Kreativabteilung im offensiven Mittelfeld mit den Jungstars Jamal Musiala und Florian Wirtz viel Fußball-Freude machen kann, war dem Bundestrainer klar.

«Das ist auf jeden Fall eine gute Idee», sagte Nagelsmann auf die Frage, ob das Duo mit den Zauberfüßen gegen die USA (21.00 Uhr/RTL) im Pratt & Whitney Stadium at Rentschler Field gemeinsam in der Startelf der Fußball-Nationalmannschaft spielen werde.

«Extremes Talent»

Musiala und Wirtz, das ist das derzeit größte Versprechen für eine bessere deutsche Fußball-Zukunft. «Sie sind zwei Fußballer, die extremes Talent haben», sagte Nagelsmann.

Im betagten Premieren-Kader von Nagelsmann ziehen die Dribbler vom Rekordmeister FC Bayern München (Musiala) und vom Bundesliga-Tabellenführer Bayer 04 Leverkusen (Wirtz) mit ihren jeweils 20 Jahren den Altersschnitt auf 28,5 Jahre gehörig nach unten. Die Nächstälteren sind Malick Thiaw (22) und Kai Havertz (24).

Musiala ist jedenfalls froh, mit seinem Altersgenossen Wirtz bei der DFB-Elf in den USA zu sein. «Wir haben eine gute Beziehung. Wir sind gute Freunde. Auf dem Platz haben wir immer Freude. Wir kombinieren und haben Spaß, Fußball zu spielen», sagte Musiala am Freitagabend (Ortszeit) im engen Presseraum der Arena in Hartford.

Kaum gemeinsame DFB-Auftritte

Gemeinsame Spiele im Nationaltrikot sind für Musiala und Wirtz noch keine Selbstverständlichkeit. In der Startelf liefen beide erst einmal zusammen auf, beim 0:1 gegen Polen in Warschau im vergangenen Juni noch unter Bundestrainer Hansi Flick. In vier weiteren Länderspielen wurden sie mit gemeinsamer Spielzeit eingewechselt.

Mehr gemeinsame DFB-Auftritte wurden vor allem durch den Kreuzbandriss von Wirtz im Frühjahr 2022 verhindert. Der Bayer-Profi kommt bislang auf zehn Länderspiele, Musiala schon auf 23 mit einem Tor und den überwiegend bitteren Erfahrungen bei der EM 2021 und WM 2022. Die Heim-EM 2024 könnten beide prägen, glaubt auch Nagelsmann. Gemeinsame Einsätze seien schließlich «eine sehr gute Idee, auch für die Zukunft», sagte der Bundestrainer. «Sie werden noch einige Länderspiele für Deutschland machen.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Capital Bra
People news
Feuer bei Rapper Capital Bra - Keine Verletzten
Emma Thompson
People news
Eine Britin von nebenan: Emma Thompson wird 65
Hesham Hamra
Musik news
Syrischer Musiker vertont Geschichte seiner Flucht
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Darmstadt 98 - SC Freiburg
Fußball news
Darmstadt unmittelbar vor Abstieg - 0:1 gegen Freiburg
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen