Marathon-Weltrekordler Kipchoge startet in Boston

Weltrekordler Eliud Kipchoge wird am 17. April 2023 beim Boston-Marathon an den Start gehen. Dies teilte sein Management mit. Der Doppel-Olympiasieger hat das Ziel, alle sechs Majors-Marathons zu gewinnen.
Will alle sechs Majors-Marathons gewinnen: Eliud Kipchoge. © Andreas Gora/dpa

In Berlin, London, Chicago und Tokio hat er bereits Siege gefeiert. Es fehlen dem 38 Jahre alten Kenianer nur noch Erfolge in Boston und New York. Insgesamt gewann er in seiner Karriere 15 seiner 17 Marathonläufe.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Handball-WM: «Weltklasse» von Wolff: DHB-Team besiegt Ägypten
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
People news
Niederländische Royals: Prinzessin Amalia reist erstmals offiziell in die Karibik
Tv & kino
Featured: Die Besetzung von Asbest: Woher kennst Du Xidir, Veysel und Co?
Internet news & surftipps
Chip-Hersteller: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Olympiasieger: Marathon-Star Kipchoge würde gern einmal mit Obama laufen
Leichtathletik
Sensationelle Zeit: Kipchoge rennt wieder Marathon-Weltrekord in Berlin
Regional berlin & brandenburg
Leichtathletik: Wieder Marathon-Weltrekord durch Kipchoge in Berlin
Leichtathletik
Rennen in Valencia: Kenianer Kiptum mit überragendem Marathon-Debüt
Leichtathletik
Marathon-Weltrekordler: Kipchoge will in Berlin «ein sehr gutes Rennen» laufen
Leichtathletik
100 Meter bis Marathon: Das bringt das Wochenende bei der Leichtathletik-WM
Leichtathletik
Leichtathletik: Äthiopier Tola gewinnt WM-Gold im Marathon
Regional hessen
Leichtathletik: Frankfurt Marathon: Pfeiffer will WM-Norm knacken