Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tottenham verliert spät in Wolverhampton - Arsenal holt Sieg

Ohne mehrere Stammspieler verliert Tottenham durch späte Gegentore in Wolverhampton. Arsenal nutzt seine Chance und zieht mit einem Heimsieg gegen Burnley vorbei. Manchester United atmet auf.
Wolverhampton Wanderers - Tottenham Hotspur
Pablo Sarabia (l) brachte Wolverhampton gegen Tottenham zurück ins Spiel. © David Davies/PA Wire/dpa

In der englischen Premier League hat der von Ausfällen geplagte Fußballclub Tottenham Hotspur den Sprung an die Tabellenspitze verpasst und eine bittere Auswärtsniederlage kassiert.

Die Spurs, bei denen mehrere Stammspieler wegen Verletzungen und Rot-Sperren fehlten, verloren nach zwei späten Gegentreffern mit 1:2 (1:0) bei den Wolverhampton Wanderers. Kurz darauf wurden sie vom Lokalrivalen FC Arsenal überholt, der sich mit 3:1 (1:0) gegen den FC Burnley durchsetzte. Manchester United zitterte sich zu einem 1:0 (0:0) gegen Aufsteiger Luton Town.

Pablo Sarabia (90.+1) und Mario Lemina (90.+7) trafen in der Nachspielzeit zum Heimsieg für Wolverhampton. Brennan Johnson hatte bereits in der dritten Minute die Führung für die Gäste aus London erzielt. Kurz nachdem Heung-Min Son die mögliche Entscheidung für die Spurs vergeben hatte, gelang Sarabia der verdiente Ausgleich, bevor Lemina das Spiel auf den Kopf stellte.

Tottenham hatte eine Woche zuvor gegen den FC Chelsea die erste Saisonniederlage (1:4) erlitten und dabei gleich vier Spieler durch Verletzungen und Platzverweise verloren.

Havertz bei Arsenal in der Startelf

Arsenal gewann zu Hause dank der Tore von Leandro Trossard (45.+1), William Saliba (57.) und Oleksandr Sintschenko (74.). Die Mannschaft mit dem deutschen Nationalspieler Kai Havertz in der Startelf zog damit nach Punkten mit Spitzenreiter und Titelverteidiger Manchester City gleich, der am Sonntag bei Chelsea antritt. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Burnley erzielte Josh Brownhill (54.). Die Gunners beendeten die Partie nach einer Roten Karte für Fabio Vieira (83.) in Unterzahl.

Beim kriselnden Rekordmeister Manchester United nahm Victor Lindelöf (59.) mit seinem Tor ein wenig Druck von Coach Erik ten Hag. Der Trainer stand wegen schwankender Ergebnisse zuletzt in der Kritik. In der Champions League sind die Red Devils nach nur einem Sieg und drei Niederlagen Letzter der Gruppe A, die vom bereits fürs Achtelfinale qualifizierten FC Bayern angeführt wird.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Brit Awards in London
Musik news
«Escapism.»-Sängerin Raye räumt bei Brit Awards ab
König Harald V.
People news
Norwegischer König nach Erkrankung auf Heimweg
Tanzshow „Let's Dance“
Tv & kino
Für Comedienne Maria Clara Groppler hat es sich ausgetanzt
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Das beste netz deutschlands
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
1. FC Köln - Bayer Leverkusen
Fußball news
Zehn Punkte voraus: Leverkusen nutzt Bayerns Steilvorlage
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent