Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Spanien-Trainer entschuldigt sich für Rubiales-Beifall

Im Kuss-Skandal hat sich der Trainer der spanischen Männer-Nationalmannschaft, Luis de la Fuente, für seinen Beifall während der umstrittenen Rede von Fußballboss Luis Rubiales entschuldigt.
Luis de la Fuente
Spaniens Nationaltrainer Luis de la Fuente bedauert seinen Beifall während der umstrittenen Rede von Luis Rubiales. © Paul White/AP/dpa

«Ich bin dafür scharf kritisiert worden. Ich denke, das war völlig berechtigt, ich bedauere das und entschuldige mich dafür», sagte der 62-Jährige in Madrid. Einen Rücktritt lehnte de la Fuente jedoch ab.

Er habe wie viele andere Teilnehmer der außerordentlichen Generalversammlung des Fußballverbandes RFEF am Freitag vergangener Woche gedacht, an «einer formellen Abschiedszeremonie für den Präsidenten» teilzunehmen. Doch Rubiales erklärte wider Erwarten nicht seinen Rücktritt, sondern heizte mit Angriffen auf die Regierung, Medien, Fußballerinnen und einen «falschen Feminismus» den Skandal zusätzlich an. «Davon wurden wir überrascht und darauf waren wir nicht vorbereitet», sagte de la Fuente. Er sei von der Situation völlig überfordert gewesen.

Rubiales von der FIFA für 90 Tage suspendiert

Rubiales hatte bei der Siegerehrung der spanischen Fußball-Weltmeisterinnen in Australien die Spielerin Jennifer Hermoso auf den Mund geküsst. Der Funktionär war anschließend immer stärker unter Druck geraten, viele hatten in Spanien einen Rücktritt gefordert. Rubiales beharrt jedoch darauf, der Kuss sei in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt. Hermoso hat das mehrmals bestritten. De la Fuente hatte wie andere Teilnehmer bei der Generalversammlung wenige Tage danach geklatscht.

Der Weltfußballverband FIFA hat inzwischen ein Disziplinarverfahren gegen Rubiales eingeleitet und ihn für 90 Tage suspendiert. Auch der spanische Sportgerichtshof Tad will Medienberichten zufolge noch am Freitag entscheiden, ob er auf Antrag der Sportbehörde CSC ein ähnliches Verfahren gegen den 46-Jährigen eröffnet. Sollte der Tad von einem «sehr schweren» Fehlverhalten von Rubiales ausgehen, könnte ihn der CSD 48 Stunden später suspendieren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Paolo Taviani
Tv & kino
Regisseur Paolo Taviani mit 92 Jahren gestorben
Leipziger Buchmesse
Kultur
Graphic Novel für Preis der Leipziger Buchmesse nominiert
Königin Camilla + Olena Selenska
People news
Königin Camilla empfängt Selenskyjs Frau in London
OpenAI - ChatGPT
Internet news & surftipps
ChatGPT-Firma kooperiert mit Roboter-Entwickler
Apple Ring: Arbeitet Apple an einem smarten Ring?
Handy ratgeber & tests
Apple Ring: Arbeitet Apple an einem smarten Ring?
«Doom» Mähroboter Husqvarna
Das beste netz deutschlands
Konsole für einen Sommer: «Doom» auf dem Mähroboter spielen
Horst Hrubesch
Fußball news
EM-Quali und Kader-Frage: Hrubesch vor Olympia gefordert
zweite Photovoltaikanlage
Wohnen
Wann sich eine zweite Photovoltaikanlage lohnen kann