AC Mailand verlängert mit Maldini und Sportdirektor Massara

01.07.2022 Der italienische Fußball-Meister AC Mailand setzt weiter auf Clublegende Paolo Maldini. Der Vertrag des 54-Jährigen als Technischer Direktor wurde ebenso um zwei Jahre verlängert wie der von Sportdirektor Frederic Massara, teilte Milan mit.

Bleibt weitere zwei Jahre Milans Technischer Direktor: Paolo Maldini. © Spada/Lapresse via ZUMA Press/dpa

«Dieser Deal unterstreicht die Bedeutung der Kontinuität, die wir im gesamten Club sehen, während wir uns weiter stärken und wachsen», hieß es in der Mitteilung.

Milan-Rekordspieler Maldini begann zur Saison 2018/19 als Direktor für strategische Entwicklung im Bereich Sport bei der AC, seit 2019 ist er Technischer Direktor. Er verbrachte von 1984 bis 2009 seine gesamte Profikarriere bei der AC Mailand, mit der er unter anderem fünfmal die Champions League gewann.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Kriminalität: Iran: Nichts zu tun mit Rushdie-Attacke

Sport news

Leichtathletik-EM: Marathon-Siege begeistern: Ringer und Frauen-Team vorn

People news

Ende eines Power-Paars: Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

Das beste netz deutschlands

Featured: Der vielfältige Stil von Neil Gaiman: Besonderheiten seiner Werke und Leseempfehlungen

Job & geld

Urteil: Dienstunfähig? Versetzung in vorzeitigen Ruhestand möglich

Auto news

Studie zu Seilbahnen : Hängen kommt günstig

Das beste netz deutschlands

Fotowissen: Wann macht der Blitz mein Foto besser?

Empfehlungen der Redaktion

Fußball news

Serie A: Meister-Coup: «Fabelhafter» AC Mailand will Ära starten

Fußball news

Serie A: Bahrain bestätigt Verhandlungen über Kauf von AC Mailand

Fußball news

Italienischer Fußball: Berlusconi zurück in Serie A: Aufstieg mit AC Monza

Fußball news

Serie A: Verkauf des AC Mailand an US-Investor RedBird wohl besiegelt

1. bundesliga

Bundesliga: BVB-Berater Sammer: «Wollen etwas in Gang setzen»

Nationalmannschaft

Nations League: Flicks Qual der Wahl vorm Italien-Kracher: «Gutes Zeichen»

Reise

Glamour-Urlaub: Comer See: Wo Stars Dolce Vita genießen