Tennis Borussia Berlin – FC Carl Zeiss Jena: Carl Zeiss Jena rupft Borussia

Borussia hat den Start ins neue Fußballjahr nach zwei Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 0:6-Niederlage verdaut werden.
Regionalliga Nordost: Tennis Borussia Berlin – FC Carl Zeiss Jena, 0:6 (0:2)

Pasqual Verkamp versenkte vor 1.138 Zuschauern einen Elfmeter im Netz und besorgte so die 1:0-Führung für Carl Zeiss Jena. Nach nur 22 Minuten verließ Mert Sait von der TeBe das Feld, Mustafa Kemal Karaman kam in die Partie. In der 33. Minute erhöhte Marcel Hoppe auf 2:0 für den FCC. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Tennis Borussia Berlin kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Linus Czosnyka, Robin-Charles Traboulsi und Thomas Brechler standen jetzt Botond Bach, Justin Neumann und Louis Wagner auf dem Platz. Mit dem 3:0 durch Verkamp schien die Partie bereits in der 58. Minute mit dem FC Carl Zeiss Jena einen sicheren Sieger zu haben. Wenige Minuten später holte Andreas Patz Jan Dahlke vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Vasileios Dedidis (61.). Gleich drei Wechsel nahm Carl Zeiss Jena in der 71. Minute vor. Justin Schau, Verkamp und Justin Petermann verließen das Feld für Dervis Erkan, Takero Itoi und Oleksii Ohurtsov. Dedidis überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für den Gast (79.). Itoi legte in der 84. Minute zum 5:0 für den FCC nach. Lukas Lämmel gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den FC Carl Zeiss Jena (88.). Carl Zeiss Jena überrannte Borussia förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

53 Punkte wanderten in der letzten Saison auf das Konto der TeBe. In der Abschlusstabelle bedeutete das Platz zehn.

Der FCC hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man einmal die Punkte geteilt. Der FC Carl Zeiss Jena schloss die vergangene Spielzeit auf Platz zwei mit 76 Punkten ab. Carl Zeiss Jena machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang vier wieder.

Tennis Borussia Berlin stellt sich am Samstag (13:00 Uhr) bei 1. FC Lok Leipzig vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der FCC den Greifswalder FC.

© Retresco
Top News
Sport news
Biathlon: Nach Dolls Strafrunde: Biathleten zum WM-Auftakt Sechster
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Job & geld
Zwei Wochen Zeit: Auch für Valentinstagsgeschenke gilt Widerrufsrecht
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien
Das beste netz deutschlands
Featured: Fritz!Box-Update ohne Internet durchführen: So geht’s
Games news
Featured: FORSPOKEN: Alle Zauber in der Übersicht