Hertha BSC II – VSG Altglienicke: Altglienicke spielt mit Hertha BSC II Katz und Maus

Altglienicke fertigte die Reserve von Hertha BSC am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 ab. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die VSG wurde der Favoritenrolle gerecht.
Regionalliga Nordost: Hertha BSC II – VSG Altglienicke, 0:5 (0:3)

Die Gäste erwischten einen Blitzstart ins Spiel. Patrick Breitkreuz traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Doppelpack für das Team von Karsten Heine: Nach seinem ersten Tor (28.) markierte Tolcay Cigerci wenig später seinen zweiten Treffer (34.). Hertha BSC II ließ zumindest bis zur Pause kein weiteres Tor zu und so blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim deutlichen Vorsprung der VSG Altglienicke. Ante Covic von Hertha BSC II nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Mc Moordy King Hüther blieb in der Kabine, für ihn kam Florian Haxha. Der Unparteiische Lukawski (Oranienburg) schickte Breitkreuz von Altglienicke mit Rot zum Duschen (52.). Florijon Belegu sorgte mit seinem Treffer in der 68. Minute vor 688 Zuschauern für den Sieg der VSG. Ab der 74. Minute bereicherte der für Shean Mensah eingewechselte Tugay Uzan die VSG Altglienicke im Vorwärtsgang. Philip Fontein überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für Altglienicke (81.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm die VSG noch einen Doppelwechsel vor, sodass Aleksandr Guzlajevs und Florian Sander für Cigerci und Belegu weiterspielten (85.). In Unterzahl spielen zu müssen stellte für die VSG Altglienicke nicht das geringste Hindernis dar: Man besiegte Hertha BSC II eindrucksvoll mit 5:0.

Hertha BSC II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Wann bekommt Hertha BSC II die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Altglienicke gerät man immer weiter in die Bredouille. Die Defensive von Hertha BSC II muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 27-mal war dies der Fall. Drei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Gastgeber bei. Die Not von Hertha BSC II wird immer größer. Gegen die VSG verlor Hertha BSC II bereits das vierte Ligaspiel am Stück.

Die VSG Altglienicke macht nach dem Erfolg in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position sieben. Nur zweimal gab sich Altglienicke bisher geschlagen. Die VSG beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Hertha BSC II tritt am kommenden Freitag beim FSV Luckenwalde an, die VSG Altglienicke empfängt am selben Tag den FC Viktoria 89.

© Retresco
Top News
Sport news
Biathlon: Nach Dolls Strafrunde: Biathleten zum WM-Auftakt Sechster
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien
Das beste netz deutschlands
Featured: Fritz!Box-Update ohne Internet durchführen: So geht’s
Games news
Featured: FORSPOKEN: Alle Zauber in der Übersicht