FC Rot-Weiß Erfurt – Tennis Borussia Berlin: Borussia bleibt Schlusslicht bei Gegentoren in der Regionalliga Nordost

Erfurt kam gegen Borussia zu einem klaren 3:0-Erfolg. Damit wurde der FC Rot-Weiß Erfurt der Favoritenrolle vollends gerecht.
Regionalliga Nordost: FC Rot-Weiß Erfurt – Tennis Borussia Berlin, 3:0 (1:0)

Romario Hajrulla war zur Stelle und markierte das 1:0 des Gastgebers (36.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Elf von Coach Fabian Gerber, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In Durchgang zwei lief Enrico Startsev anstelle von Aaron Manu für Erfurt auf. Anstelle von Mustafa Kemal Karaman war nach Wiederbeginn Julien Damelang für die TeBe im Spiel. Fabian Gerber setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Abou Ballo und Kay Seidemann auf den Platz (69.). Der Treffer von Nazzareno Ciccarelli aus der 83. Minute bedeutete vor den 3.812 Zuschauern fortan eine deutliche Führung zugunsten des FC Rot-Weiß Erfurt. Erfurt baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Lucas Bähr beförderte den Ball in der 87. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung des FC Rot-Weiß Erfurt auf 3:0. Erfurt bestritt die Schlussminuten der Begegnung ohne Erik Weinhauer, der mit der Roten Karte hinausgestellt worden war (89.) Mit dem Ende der Spielzeit strich der FC Rot-Weiß Erfurt gegen Tennis Borussia Berlin die volle Ausbeute ein.

Erfurt setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Die Defensive des FC Rot-Weiß Erfurt (sieben Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Regionalliga Nordost zu bieten hat. Erfurt knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der FC Rot-Weiß Erfurt sechs Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Die letzten Resultate von Erfurt konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Borussia bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Die Offensive des Gasts strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Mannschaft von Coach Abu Njie bis jetzt erst neun Treffer erzielte. Die TeBe musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Tennis Borussia Berlin insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Borussia überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Nach der klaren Niederlage gegen den FC Rot-Weiß Erfurt ist die TeBe weiter das defensivschwächste Team der Regionalliga Nordost.

Erfurt stellt sich am Samstag (13:00 Uhr) beim Greifswalder FC vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Tennis Borussia Berlin Energie Cottbus.

© Retresco
Top News
Sport news
Biathlon: Nach Dolls Strafrunde: Biathleten zum WM-Auftakt Sechster
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien