FC Rot-Weiß Erfurt – Babelsberg 03: Debakel für Babelsberg 03

Erfurt erreichte einen deutlichen 6:2-Erfolg gegen Babelsberg 03. Auf dem Papier ging der FC Rot-Weiß Erfurt als Favorit ins Spiel gegen Babelsberg 03 – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.
Regionalliga Nordost: FC Rot-Weiß Erfurt – Babelsberg 03, 6:2 (2:0)

Kay Seidemann glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Erfurt (33./45.). Mit der Führung für die Gastgeber ging es in die Halbzeitpause. In der Halbzeit nahm Babelsberg 03 gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Rudolf Dovn Ndualu und Matthias Steinborn für David Danko und Daoud Iraqi auf dem Platz. Die Fans des FC Rot-Weiß Erfurt unter den 3.923 Zuschauern durften sich über den Treffer von Artur Mergel aus der 51. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Steinborn war es, der in der 59. Minute das Spielgerät im Tor der Mannschaft von Trainer Fabian Gerber unterbrachte. Mergel schraubte das Ergebnis in der 61. Minute mit dem 4:1 für den Ligaprimus in die Höhe. Tino Schmidt, der für Tahsin Cakmak in die Partie kam, sollte die Offensive von Babelsberg 03 beleben (67.). Schmidt schoss für die Gäste in der 68. Minute das zweite Tor. Für die Vorentscheidung waren Robbie Felßberg (75.) und Mergel (84.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich. Letztlich kam Erfurt gegen Babelsberg 03 zu einem verdienten 6:2-Sieg.

Die errungenen drei Zähler gingen für den FC Rot-Weiß Erfurt einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Mit beeindruckenden 34 Treffern stellt Erfurt den besten Angriff der Regionalliga Nordost. Die Saisonbilanz des FC Rot-Weiß Erfurt sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei neun Siegen und drei Unentschieden büßte Erfurt lediglich zwei Niederlagen ein. Sieben Spiele ist es her, dass der FC Rot-Weiß Erfurt zuletzt eine Niederlage kassierte.

Babelsberg 03 nimmt mit 25 Punkten den siebten Tabellenplatz ein. Sieben Siege, vier Remis und drei Niederlagen hat die Elf von Trainer Markus Zschiesche derzeit auf dem Konto. Babelsberg 03 überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Am kommenden Sonntag trifft Erfurt auf Energie Cottbus, Babelsberg 03 spielt tags zuvor gegen den FC Carl Zeiss Jena.

© Retresco
Top News
Sport news
Ski alpin: Slalom-Spezialist Straßer: Frühjahr für Saison besser nutzen
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Tv & kino
Auszeichnungen: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar: Deutschland dabei
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Games news
Featured: God of War Ragnarök: Die besten Builds, Waffen, Rüstungen und Runen
Job & geld
Wechseln?: Das können Sie bei steigenden Energiepreisen tun
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral