Chemnitzer FC – FC Carl Zeiss Jena: Chemnitz nicht zu stoppen

Der FCC blieb gegen Chemnitz chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Der CFC ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FC Carl Zeiss Jena einen klaren Erfolg.
Regionalliga Nordost: Chemnitzer FC – FC Carl Zeiss Jena, 4:0 (2:0)

4.776 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Chemnitzer FC schlägt – bejubelten in der 16. Minute den Treffer von Chris Löwe zum 1:0. Tim Campulka trug sich in der 25. Spielminute in die Torschützenliste ein. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Henning Bürger, der noch im ersten Durchgang Alexios Dedidis für Kevin Kunz brachte (27.). Mit der Führung für Chemnitz ging es in die Halbzeitpause. Carl Zeiss Jena ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Pasqual Verkamp nun für Ken Gipson weiterspielte. Kilian Pagliuca verwandelte in der 51. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des CFC auf 3:0 aus. Henning Bürger setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Oleksii Ohurtsov und Elias Artur Rosner auf den Platz (74.). Okan Kurt stellte schließlich in der 87. Minute mit einem Elfmeter den 4:0-Sieg für den Chemnitzer FC sicher. Mit Pagliuca und Stephan Mensah nahm Christian Tiffert in der 89. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Stanley Keller und Marius Schreiber. Letztlich kam Chemnitz gegen den FCC zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Die bisherige Spielzeit des CFC ist weiter von Erfolg gekrönt. Die Gastgeber verbuchten insgesamt acht Siege und drei Remis und mussten erst drei Niederlagen hinnehmen. Den Chemnitzer FC scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Fünf Siege, sechs Remis und drei Niederlagen hat der FC Carl Zeiss Jena momentan auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager, sodass die Gäste nur eines der letzten fünf Spiele gewannen.

Chemnitz setzte sich mit diesem Sieg von Carl Zeiss Jena ab und nimmt nun mit 27 Punkten den vierten Rang ein, während der FCC weiterhin 21 Zähler auf dem Konto hat und den neunten Tabellenplatz einnimmt.

Der CFC hat das nächste Spiel erst in zwei Wochen, am 09.12.2022 gegen die Zweitvertretung von Hertha BSC. Für den FC Carl Zeiss Jena geht es am kommenden Samstag bei Babelsberg 03 weiter.

© Retresco
Top News
Sport news
NBA: Wagner-Brüder: Auf dem Platz meistens Deutsch als Sprache
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Tv & kino
Auszeichnungen: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar: Deutschland dabei
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Games news
Featured: God of War Ragnarök: Die besten Builds, Waffen, Rüstungen und Runen
Job & geld
Wechseln?: Das können Sie bei steigenden Energiepreisen tun
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral