Berliner AK 07 – VSG Altglienicke: Debakel für Altglienicke

Die gute Serie von Altglienicke seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gast verlor gegen den BAK 07 mit 0:4 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein.
Regionalliga Nordost: Berliner AK 07 – VSG Altglienicke, 4:0 (2:0)

Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der Berliner AK 07 wurde der Favoritenrolle gerecht.

Keanu Schneider brachte den Gastgeber in der elften Spielminute in Führung. Die Fans des Tabellenprimus unter den 564 Zuschauern durften sich über den Treffer von Patrick Sussek aus der 18. Minute freuen, der den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Rauschenberg (Wenigenlupnitz) die Akteure in die Pause. Joel Richter legte in der 66. Minute zum 3:0 für den BAK 07 nach. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Benjamin Duda, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Michael Olczyk und Rintaro Yajima kamen für Jannis Lang und Sussek ins Spiel (71.). Karsten Heine wollte die VSG zu einem Ruck bewegen und so sollten Peterson Appiah und Steve Zizka eingewechselt für Tolcay Cigerci und Patrick Breitkreuz neue Impulse setzen (81.). Der vierte Streich des Berliner AK 07 war Jurgen Gjasula vorbehalten (82.). Mit Richter und Gjasula nahm Benjamin Duda in der 83. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Nathaniel Amamoo und Ahmad Rmieh. Letztlich feierte der BAK 07 gegen die VSG Altglienicke nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Beim Berliner AK 07 greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal drei Gegentoren stellt der BAK 07 die beste Defensive der Regionalliga Nordost. Nur einmal gab sich der BAK 07 bisher geschlagen.

Altglienicke baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich der BAK 07 beim Sieg gegen die VSG verlassen, und auch tabellarisch sieht es für den Berliner AK 07 weiter verheißungsvoll aus. Die VSG Altglienicke ist mit 14 Punkten aus sieben Partien gut in die Saison gestartet.

Am kommenden Sonntag tritt der Berliner AK 07 beim FSV Luckenwalde an, während Altglienicke zwei Tage zuvor den Chemnitzer FC empfängt.

© Retresco
Top News
Sport news
Biathlon: Nach Dolls Strafrunde: Biathleten zum WM-Auftakt Sechster
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien