Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Regelhüter wollen Zeitstrafen testen

Die Regelhüter des Fußballs wollen den Respekt gegenüber Schiedsrichtern steigern. Eine Überlegung: Zeitstrafen auch bei den Profis.
Schiedsrichter Dankert
Schiedsrichter Dankert zeigt einem Spieler die Gelbe Karte. Vielleicht bekommen Referees demnächst die Möglichkeit, Zeitstrafen auszusprechen. © Jürgen Kessler/dpa/Symbolbild

Die obersten Fußball-Regelhüter wollen die Einführung von Zeitstrafen testen. Das gab das International Football Association Board (Ifab) nach der Sitzung in London bekannt.

Außerdem soll getestet werden, dass in gewissen Situationen, ähnlich wie im Rugby, nur noch die Teamkapitäne mit den Schiedsrichtern sprechen dürfen. Mit diesen Maßnahmen soll der Respekt gegenüber den Referees gesteigert werden.

Zeitstrafen werden im Jugendfußball bereits angewendet. Nun soll erörtert werden, wie eine ähnliche Regelung auch auf höherer Ebene getestet werden kann. Damit hätten Schiedsrichter neben Gelben und Roten Karten eine weitere Sanktionsmöglichkeit.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Nicolas Godin
Musik news
Air: «Keine Mittelklasse mehr in der Musikindustrie»
Lindsay Lohan
People news
Lindsay Lohan geht ganz in ihrer Mutterrolle auf
Promi Big Brother 2024 - Großbritannien
People news
Onkel von Prinzessin Kate bei Promi-Big-Brother
One UI 6.0 und One UI 6.1: Diese Neuerungen landen auf Deinem Samsung-Handy
Handy ratgeber & tests
One UI 6.0 und One UI 6.1: Diese Neuerungen landen auf Deinem Samsung-Handy
Samsung-Sicherheitsupdate im März und Februar für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im März und Februar für diese Galaxy-Handys
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Neue KI-Software soll erkennen, ob sie getestet wird
FCB-Training
Fußball news
Von Sané bis Tel: Tuchels Offensiv-Puzzle gegen Lazio
Eine Person neben dem Snackbot
Reise
Drolliger Snackbot am Münchner Flughafen unterwegs