Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Rassistische Beleidigung: Milan-Partie kurz unterbrochen

Die Partie der italienischen Serie A zwischen Udinese Calcio und AC Mailand ist nach rassistischen Beleidigungen und Buhrufen gegen Milans Torhüter Mike Maignan vorübergehend unterbrochen worden.
Mike Maignan
Milans Torhüter Mike Maignan (M) war im Spiel bei Udinese Calcio rassistisch beleidigt worden. © Andrea Bressanutti/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Der 28 Jahre alte Torhüter redete nach gut einer halben Stunde mit Schiedsrichter Fabio Maresca. Anschließend wurde er von Teamkollegen umarmt und geküsst. Maignan ging vom Platz in die Katakomben und kam wenig später zurück.

Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete, gab es eine Ansage des Stadionsprechers. Die Spieler von Udinese gingen in die Kurve, um auf ihre Anhänger einzuwirken. Nach rund sechs Minuten wurde die Partie fortgesetzt. «Es gibt absolut keinen Platz für Rassismus in unserem Spiel: Wir sind entsetzt», schrieb Milan bei X, vormals Twitter. «Wir sind an deiner Seite, Mike.» Der schwarze Fußballprofi hatte bereits mehrfach in seiner Karriere über Rassismuserfahrungen berichtet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ralf Schumacher: Richtiger Partner ist das Schönste im Leben
People news
Ralf Schumacher «überwältigt von tollen Rückmeldungen»
Once Human: Gültige Codes & Events im Juli 2024
Games news
Once Human: Gültige Codes & Events im Juli 2024
James Sikking
People news
Schauspieler James Sikking ist tot
Eine Gitarre wird gestimmt
Das beste netz deutschlands
Bildungsangebot: Musikkurse im Überblick auf miz.org
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
Microsoft mit neuer PC-Architektur für KI-Ära
Das beste netz deutschlands
Microsoft: Das läuft auf Windows 11 on ARM - und das nicht
Euro 2024: Spanien - England
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Spaniens EM-Helden vor «neuer Ära»
Eine Frau hält ablehnend die Hand hoch
Job & geld
Auch mal Nein sagen: Diese Fragen helfen Hochsensiblen