Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Rangnick und Tedesco auf EM-Kurs - Italien schlägt Ukraine

Für Ralf Rangnick und Domenico Tedesco läuft es mit ihren Nationalteams in der EM-Qualifikation weiter bestens. Italien siegt erstmals unter dem neuen Coach, auch Spanien holt einen wichtigen Erfolg.
Davide Frattesi
Romelu Lukaku

Titelverteidiger Italien hat in der EM-Qualifikation einen wichtigen Sieg geholt, auch Trainer Ralf Rangnick befindet sich mit Österreich auf Kurs.

Die Italiener setzten sich 2:1 (2:1) gegen die Ukraine durch und zogen damit in der Gruppe C am Rivalen vorbei auf Rang zwei. Rangnick und die Österreicher bleiben in der Gruppe F weiter unbesiegt und feierten einen wichtigen 3:1 (0:0)-Erfolg in Schweden. 

In derselben Gruppe ist ein weiterer deutscher Coach auf bestem Kurs Richtung EM 2024 in Deutschland: Domenico Tedesco und Belgien führen die Gruppe nach dem 5:0 (2:0) gegen Estland weiter vor Rangnicks Österreichern an. Auch Spanien holte mit dem 6:0 (2:0) gegen Zypern einen wichtigen Erfolg.

Arnautovic trifft doppelt

Noch befreiender aber war der Sieg für Italien und den neuen Trainer Luciano Spalletti. Davide Frattesi (12. Minute/29.) brachte die Italiener früh auf Kurs. Der ehemalige Bundesliga-Profi Andrij Jarmolenko (42.) brachte die Gäste aber vor der Pause nochmal ran - dennoch gelang Spalletti am Ende sein erster Sieg als Nationalcoach. 

Mit ihren Toren sorgten Freiburgs Michael Gregoritsch (53.) und der Ex-Bremer Marko Arnautovic (56./69./Elfmeter) für den Erfolg Österreichs in Schweden. Damit hat Österreich genau wie Belgien nun 13 Punkte und das EM-Ticket so gut wie sicher. Emil Holm (90.) traf nur noch zum Anschluss für Schweden.

Die Belgier hatten mit Estland keine Probleme. Jan Vertonghen (4.), Leandro Trossard (18.), Romelu Lukaku (56./58.) und Charles De Ketelaere (88.) erzielten die Tore.

Nicht ganz so souverän läuft die EM-Qualifikation bislang für die Spanier, die nach dem klaren Sieg gegen Zypern immerhin Zweiter der Gruppe A bleiben. Gavi (18.), der frühere Dortmunder Mikel Merino (33.), Joselu (70.), Ferran Torres (73./83.) und Alex Baena (77.) sorgten mit ihren Toren für den Erfolg gegen den Außenseiter. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Chicago P.D. Staffel 10: Wo kannst Du die Folgen in Deutschland streamen?
Tv & kino
Chicago P.D. Staffel 10: Wo kannst Du die Folgen in Deutschland streamen?
Alvaro Soler
People news
Süße Nachricht auf Instagram - Alvaro Soler wird Papa
«Dune: Part Two»
Tv & kino
«Dune: Part Two» startet erfolgreich in den Kinos
Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy A55 5G: Alle Gerüchte zum Mittelklasse-Handy im Überblick
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Das beste netz deutschlands
5G-Standalone: Was ist das und welche Vorteile bietet es gegenüber dem Non-Standalone-Netz? 
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Erling Haaland
Fußball news
«Schlimmster Fehlschuss»: Haaland sorgt für Verwunderung
Thrombose Reisen Flugreise Zugreise
Reise
Thrombose vorbeugen: Was hilft bei langen Reisen?