Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Popp-Einsatz im Top-Duell von Wolfsburg bei Bayern offen

Es ist das Spiel der Spiele in der Fußball-Bundesliga der Frauen. Pokalsieger VfL Wolfsburg tritt am Sonntag bei Meister Bayern München an. Ob der VfL mit all seinen Stars spielen kann, ist offen.
Alexandra Popp
Ob Wolfsburg-Stürmerin Alexandra Popp gegen die Bayern spielen kann, ist noch unklar. © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Der Einsatz von Alexandra Popp im Topspiel der Fußball-Bundesliga bei Bayern München ist nach Aussage von Trainer Tommy Stroot noch fraglich.

Ebenso wie bei den Abwehrspielerinnen Marina Hegering und Dominique Janssen wird sich voraussichtlich erst am Samstag nach dem Training entscheiden, ob die DFB-Kapitänin am Sonntag (15.00 Uhr/ZDF-Livestream, MagentaSport, DAZN) in München spielt.

Das Trio habe Teile des Trainings am Freitag absolviert, sagte Stroot. Am Samstag werde dann geschaut, ob das für die drei Spielerinnen reiche. «Das ist anders als gewünscht. Aber dennoch probieren wir, da auch keine Dummheiten zu machen», meinte Stroot. Sie würden den Spielerinnen geben, was sie brauchen. 

Popp verpasste schon die Nations-League-Spiele

Popp hatte zuletzt muskuläre Probleme, die eine vorzeitige Abreise von Deutschlands «Fußballerin des Jahres» von den deutschen Nations-League-Spielen gegen Wales und in Island nötig gemacht hatten.

Ähnlich wie bei Popp, Hegering und Janssen sei die Situation bei Nationaltorhüterin Merle Frohms. Auch ihr Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Im Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:2) vor zwei Wochen hatte Frohms wegen einer Gehirnerschütterung gefehlt und war durch Lisa Schmitz ersetzt worden. 

Wolfsburg nach fünf Spielen zwei Punkte vor Bayern

Die Wolfsburgerinnen führen nach fünf Spieltagen die Tabelle vor der Partie am Sonntag (15.00 Uhr/MagentaSport, DAZN und ZDF-Livestream) mit 13 Punkten vor Hoffenheim und dem FC Bayern (beide 11) an. Das Duell der beiden Dauerrivalen findet im 4000 Zuschauer fassenden Bayern-Campus statt. 

«Ich erwarte wieder ein Spiel auf Augenhöhe, auf Topniveau», sagte Stroot. «Auch wenn sich beide Mannschaften gerade nicht auf ihrem individuellen Topniveau bewegen, bleibt es das Topspiel der Frauen-Bundesliga.»     

In der vergangenen Saison hatten die Münchnerinnen mit 1:0 gewonnen und sich später den Titel gesichert. Das Team von Chefcoach Alexander Straus ist seit 20 Bundesliga-Heimspielen ohne Niederlage. Alle der vergangenen elf Meisterschaften machten die beiden Vereine unter sich aus, dabei holte der FC Bayern vier und Wolfsburg sieben Titel.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Pokémon Horizonte: Neue Serie ohne Ash Ketchum
Tv & kino
Pokémon Horizonte: Neue Serie ohne Ash Ketchum
Fallout-Serie: Das Ende erklärt – was passiert in den Vaults wirklich?
Tv & kino
Fallout-Serie: Das Ende erklärt – was passiert in den Vaults wirklich?
Kettcar
Musik news
Kettcar auf Platz eins der Album-Charts
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Xperia 10 VI: Macht Sony alles anders?
Handy ratgeber & tests
Xperia 10 VI: Macht Sony alles anders?
Xabi Alonso
Fußball news
Alonsos Leverkusen vor historischem Titel
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen