Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Entführung der Eltern: Díaz rettet Liverpool Punkt

Jürgen Klopp und der FC Liverpool kommen beim klaren Außenseiter Luton Town in der Nachspielzeit zu einem 1:1. Der Torschütze sendet eine emotionale Botschaft.
Luton Town - FC Liverpool
Liverpools Luis Díaz (l) zeigte nach seinem Tor ein T-Shirt mit der Aufschrift «Freiheit für Papa». © Zac Goodwin/PA Wire/dpa

Luis Díaz hat gut eine Woche nach der Entführung seiner Eltern den FC Liverpool vor der zweiten Saison-Niederlage in der englischen Premier League bewahrt. Der kolumbianische Fußball-Nationalspieler traf in der Nachspielzeit zum 1:1 (0:0) bei Aufsteiger Luton Town.

Die Eltern von Díaz waren am vergangenen Samstag in dessen Heimatland entführt worden. Die Mutter konnte gerettet werden. Díaz zog nach seinem Treffer das Trikot hoch und zeigte die Aufschrift «Freiheit für Papa» auf seinem T-Shirt.

Liverpool begann beim Club nördlich von London dominant. Chancen gab es für das Team von Trainer Jürgen Klopp durch Darwin Núñez (13. Minute) und Diogo Jota (33.) nur wenige. Nach dem Seitenwechsel hatte Luton Town die große Chance zur Führung. Chiedozie Ogbene scheiterte an Liverpool-Schlussmann Allison Becker (65.). Auf der Gegenseite schoss Núñez aus bester Position über das Tor (70.).

Klopp ärgert sich über Schiedsrichter

Dann kam der Video-Assistent mehrfach zum Einsatz. Ein möglicher Foulelfmeter nach einem Zweikampf zwischen Teden Mengi und Liverpools Virgil van Dijk wurde gecheckt, aber nicht gegeben. Klopp ärgerte sich und wurde von Schiedsrichter Andy Madley verwarnt. Kurze Zeit später reklamierten die Liverpool-Profis erneut einen Elfmeter für sich. Luton konterte im Gegenzug den Favoriten aus: Der Ex-Bremer Tahith Chong traf zum 0:1. Nach minutenlanger Überprüfung zählte das Tor (80.). Kurz vor Schluss wurde Liverpools Díaz eingewechselt und sorgte per Kopf für den Ausgleich (90.+5).

Díaz stand nach der Entführung seiner Eltern erstmals wieder im Liverpool-Kader. «Es ist immer noch ziemlich emotional», erklärte Klopp vor dem Anpfiff. Die Freilassung des Vaters stehe offenbar kurz bevor. «Alle Anzeichen, die er bekommt, sind, soweit ich weiß, sehr positiv», sagte der Coach.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
René Pollesch
Kultur
Volksbühnen-Intendant René Pollesch gestorben
US-Rapper Sean «Diddy» Combs
People news
Album-Produzent verklagt Rapper Sean «Diddy» Combs
Matthew Perry
People news
Stiftung: Matthew Perrys X-Account soll gehackt worden sein
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Xiaomi 14 und 14 Ultra: Die Preise im Überblick
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 14 und 14 Ultra: Die Preise im Überblick
Baller League: Mit Vodafone erlebst Du das Hallenfußball-Format von Hummels & Podolski hautnah
Das beste netz deutschlands
Baller League: Mit Vodafone erlebst Du das Hallenfußball-Format von Hummels & Podolski hautnah
Max Eberl
Fußball news
«Willkommen dahoam, Max»: Eberl bekräftigt Titelambitionen
Blick auf türkische Riviera
Reise
Wo Familienurlaub im Schnitt günstiger als 2023 ist