Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Messi: Auch Haaland und Mbappé werden Ballon d'Or gewinnen

Zum achten und wohl letzten Mal sichert sich Lionel Messi den Ballon d'Or. Der Argentinier hat eine klare Meinung, wer ihm in den kommenden Jahren folgen kann.
Lionel Messi
Gewann zum achten und wohl letzten Mal den Ballon d'Or: Lionel Messi. © Michel Euler/AP/dpa

Fußball-Weltmeister Lionel Messi ist sich sicher, dass auch Erling Haaland und Kylian Mbappé in den kommenden Jahren beim Ballon d'Or gewinnen werden.

«Erling hätte es auch sehr verdient gehabt. Er hat die Premier League und die Champions League gewonnen und war gleichzeitig der beste Torschütze aller Zeiten. Diese Auszeichnung hätte heute auch Ihnen gehören können...», sagte Messi in Paris. Zum achten Mal hatte er kurz zuvor den Goldenen Ball für seine Leistungen erhalten. «Ich bin mir sicher, dass du es in den nächsten Jahren gewinnen wirst», ergänzte der 36-jährige Argentinier in Richtung des norwegischen Superstürmers Haaland.

Messi setzte sich bei der Wahl durch Journalisten vor Haaland von Manchester City auf Platz zwei und Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain auf dem dritten Rang durch. «Haaland und Mbappé werden eines Tages den Ballon d’Or gewinnen», sagte Messi vom US-Club Inter Miami. Mitbesitzer David Beckham übergab die Auszeichnung an Messi und sprach danach von einer «großen Ehre».

WM-Triumph in Katar

Ausgezeichnet wurde Messi aber für seine Auftritte bei Ex-Club Paris und vor allem mit der Nationalmannschaft in der abgelaufenen Spielzeit. Bei der WM in Katar triumphierten die Südamerikaner in einem packenden Endspiel gegen Frankreich. Nach seiner Zeit bei PSG war der Superstar im Sommer in die USA zu Inter Miami gewechselt.

Als bester Deutscher reihte sich Nationalmannschaftskapitän Ilkay Gündogan auf Platz 14 ein, Jamal Musiala vom FC Bayern landete auf Rang 26. Bei den Frauen schaffte es Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg auf Rang sieben, der Goldene Ball ging erwartungsgemäß an die spanische Weltmeisterin Aitana Bonmatí vom FC Barcelona.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Schaffrath und Anthonyo
People news
Michaela Schaffrath ist stolz auf alle Bereiche ihres Lebens
Andreas Desen
Tv & kino
Berlinale 2024: Wer gewinnt den Goldenen Bären?
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Xabi Alonso
Fußball news
Anflug von Emotionen bei Alonso: «Macht mich schon stolz»
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt