Nach Stadion-Panik: Rücktritt von Funktionären gefordert

Knapp zwei Wochen nach der Massenpanik in einem indonesischen Fußballstadion mit mehr als 130 Toten hat ein Untersuchungsteam den Vorstand des nationalen Fußballverbands (PSSI) zum Rücktritt aufgerufen.
Fans und Offizielle des Arema FC umarmen sich nach einem Gebet im Kanjuruhan-Stadion, wo es zu einer Massenpanik kam. © Achmad Ibrahim/AP/dpa

Die Regierung könne sich nicht in dessen Angelegenheiten einmischen, «aber als eine Nation, die Moral, Ethik und Kultur wertschätzt, wäre es angemessen, wenn der Verbandsvorsitzende und das gesamte Führungsgremium zurücktreten», sagte der Leiter des Untersuchungsteams, Mohammad Mahfud. PSSI-Chef Mochamad Iriawan lehnt einen Rücktritt bislang ab und verweist darauf, dass er keine Schuld an der Katastrophe trage. 

Im Kanjuruhan-Stadion der Stadt Malang war es Anfang Oktober nach dem Erstligaspiel zwischen Arema FC und Persebaya FC zu einer Massenpanik gekommen, als Fans auf das Feld stürmten und die Polizei gewaltsam und unter massivem Tränengaseinsatz gegen sie vorging. Mehr als 130 Menschen - darunter 37 Kinder - starben, als Tausende versuchten, die Notausgänge zu erreichen. Hunderte Zuschauer wurden zudem verletzt.

Das Untersuchungsteam legte Präsident Joko Widodo seinen Bericht vor. Darin heißt es, dass das von der Polizei eingesetzte Tränengas für die tödliche Massenpanik verantwortlich war. Die Gruppe forderte strafrechtliche Ermittlungen zum Vorgehen der Sicherheitskräfte. Nach Angaben der Polizei wurden bislang sechs Menschen wegen krimineller Fahrlässigkeit angeklagt. Darauf steht eine Höchststrafe von fünf Jahren Haft.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Borussia Dortmund: «Neues Jahr, neues Glück»: Adeyemi erleichtert
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Tv & kino
IBES 2023: Unerwartete Königin: Djamila Rowe gewinnt das Dschungelcamp
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Massenpanik in Malang : Keine FIFA-Sanktionen nach Stadion-Katastrophe in Indonesien
Fußball news
Trotz Massenpanik: Indonesien bleibt Gastgeber der U20-WM
Sport news
Fußball-Tragödie in Indonesien: Nach Massenpanik: Polizeichef entlassen, Beamte suspendiert
Fußball news
Massenpanik: Nach Stadion-Tragödie auf Java: Prozess startet
Fußball news
Fußball-Tragödie in Indonesien: Präsident besucht Betroffene der Stadion-Massenpanik
Panorama
125 Tote in Malang: Entsetzen nach Stadion-Massenpanik in Indonesien
Fußball news
Unglück in Indonesien: Opferzahl bei Stadion-Panik in Malang auf 133 gestiegen
Fußball news
Fußball in Argentinien: Spielabbruch: Ein Toter bei Polizeieinsatz in Buenos Aires