Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Liverpool und Chelsea trennen sich 1:1

Nach einer enttäuschenden Saison haben der FC Liverpool und vor allem der FC Chelsea einiges gutzumachen. Am ersten Premier-League-Spieltag liefern sich beide ein unterhaltsames Remis in London.
FC Chelsea - FC Liverpool
Liverpools Diogo Jota (l) im Zweikampf mit Thiago Silva vom FC Chelsea. © Ian Walton/AP/dpa

Der FC Liverpool hat im ersten Spiel der neuen Premier-League-Saison einen Sieg verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp kam beim FC Chelsea nur zu einem 1:1 (1:1). Luis Diaz (18. Minute) schoss die Reds, bei denen der ehemalige Leipziger Dominik Szoboszlai in der Startelf stand, in Führung. Der Franzose Axel Disasi (37.) besorgte den Ausgleich für die Gastgeber.

Die Zuschauer an der Londoner Stamford Bridge sahen in der ersten Hälfte ein rasantes und unterhaltsames Fußballspiel mit zwei gut aufgelegten Teams. Weitere Treffer von Mohamed Salah für Liverpool und Ben Chilwell für Chelsea wurden nach Eingriff des Videoassistenten wegen Abseitspositionen kassiert.

Ausgeglichene Partie

Nach der Halbzeitpause gab es zunächst Chancen auf beiden Seiten. Nach einer Stunde ließ das Tempo jedoch nach. Liverpools Darwin Nuñez versuchte es in der Nachspielzeit mit einem Fernschuss, der jedoch am Tor vorbeiging, bevor Mykhailo Mudryk die Chance auf den Siegtreffer für Chelsea vergab. Mit dem Remis waren beide Seiten zufrieden.

Bei Europa-League-Teilnehmer Liverpool stand neben Szoboszlai der argentinische Weltmeister-Neuzugang Alexis Mac Allister in der Startaufstellung. Bei Chelsea brachte der neue Coach Mauricio Pochettino vier Neuzugänge von Beginn an, darunter Torschütze Disasi. Christopher Nkunku, der im Sommer von RB Leipzig kam, musste nach einer Verletzung am Knie operiert werden und fällt voraussichtlich mehrere Monate aus.

Die Londoner hatten ihren Kader nach einer desaströsen Saison und der verpassten Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb verkleinert und unter anderem den deutschen Nationalspieler Kai Havertz an den Lokalrivalen FC Arsenal abgegeben. Am Sonntag stand der spanische Torwart Kepa vor einem Wechsel zu Real Madrid. Sein Nachfolger im Chelsea-Tor ist sein Landsmann Robert Sanchez, der aus Brighton kam.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sebastian Stan
Tv & kino
Silberner Bär für die beste Hauptrolle für Sebastian Stan
Martin Gschlacht
Tv & kino
Kameramann Martin Gschlacht gewinnt Silbernen Bären
Matthias Glasner
Tv & kino
Matthias Glasner erhält Drehbuchpreis der Berlinale
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Bayern München - RB Leipzig
Fußball news
Tuchel-Befreiung gegen Leipzig dank Doppelpacker Kane
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt