Urlaub in La Réunion: Wohl kein Benzema-Comeback bei der WM

Urlaub auf La Réunion statt WM in Katar: Der Traum französischer Fußball-Fans von einem Comeback von Ballon d'Or-Gewinner Karim Benzema hat sich offenbar schnell erledigt.
Weilt im Urlaub statt bei der WM: Karim Benzema. © Christophe Ena/AP/dpa

Die Tourismus-Behörde der Insel La Réunion zeigte in den sozialen Medien Fotos, nach denen der verletzte Torjäger zum Urlaub auf der Insel im Indischen Ozean angekommen ist. Medienberichten zufolge soll er dort eine Woche bleiben. 

Spanische Medien hatten spekuliert, der Stürmerstar von Real Madrid könne am Donnerstag wieder ins Training einsteigen. Demnach handele es sich bei seiner Verletzung doch um keinen Muskelriss. Theoretisch dürfte Benzema bei der bis zum 18. Dezember dauernden WM auch noch zum Einsatz kommen, weil die Franzosen niemanden nachnominiert haben und ihn stattdessen weiter im 26er-Kader führen. Dies erscheint nun weiter extrem unwahrscheinlich. 

«Das ist wirklich nichts, worüber ich nachdenke», sagte Nationaltrainer Didier Deschamps in Doha: «Ich habe auch nicht verfolgt, wer was gesagt hat. Und wir haben doch gehört, wie lange er ausfallen wird.» Damit bezog er sich auf die Diagnose, dass Benzema für die gesamte WM ausfalle. 

Er habe mit dem 34-Jährigen gesprochen, «nachdem er abgereist ist», sagte Deschamps mit einem Lächeln: «Aber Presnel Kimpembe und Paul Pogba sind auch nicht hier und mit ihnen habe ich auch gesprochen. Ich kann nicht beeinflussen, worüber spekuliert wird und welche Szenarien entworfen werden.» 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: «Nicht die Mülleimer der Nation»: Schiri erklärt Trainer-Rot
Internet news & surftipps
Elektronik-Branche: Sony erhöht Gewinnprognose wegen Playstation 5
Familie
Nahrungsmittelergänzung: Essen aus Luft und Sonne: Proteinpulver aus CO2 als Lösung?
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
People news
Fernsehen: Judith Rakers: Stadtleben passte nicht mehr richtig
People news
Fernsehen: Schauspieler Matthias Koeberlin: Österreicher sind lustiger
Testberichte
Fahrbericht: Mit dem Range Rover Sport PHEV im Gelände: Mit Strom über Stock und Stein