Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Erste Phase vorbei: Wann es jetzt noch EM-Tickets gibt

Die erste Phase ist beendet, für 1,2 Millionen Tickets für die Fußball-EM 2024 ging ein Vielfaches mehr an Bewerbungen ein. Doch bis zum Turnierstart gibt es weitere Chancen, an Karten zu kommen.
EURO 2024
Die erste Ticketphase endete am Donnerstag. Bis spätestens 14. November will die UEFA die Bewerber über den möglichen Erfolg informieren. © Aleksandr Gusev/Zuma Press/dpa

Wer die erste Bewerbungsphase für Tickets für die Fußball-EM 2024 in Deutschland verpasst hat, muss sich nicht allzu sehr sorgen. Es gibt weitere Chancen, sich für Eintrittskarten für das Turnier im kommenden Sommer (14. Juni bis 14. Juli) zu bewerben.

Das nächste Fenster beginnt allerdings erst nach der Auslosung am 2. Dezember in Hamburg. Dann wird klar sein, an welchen Tagen und in welchen Stadien Topteams wie England, Spanien oder Frankreich ihre EM-Vorrundenspiele absolvieren. Und auch, welche Gegner Deutschland erwartet.

Die erste Ticketphase endete am Donnerstag. Bis spätestens 14. November will die UEFA die Bewerber über den möglichen Erfolg informieren.

Nachdem die 21 bis dahin feststehenden Teilnehmer auf die insgesamt sechs Gruppen verteilt sind, soll es eine weitere Bewerbungsphase mit rund einer Million Karten geben. Diese richtet sich vor allem an Fans der qualifizierten Teams, die sich nun auf Tickets für ihre Mannschaften bewerben können. Bewerbungen können vom 2. Dezember an bei der UEFA eingereicht werden, zwei Tage später über die Nationalverbände der qualifizierten Teams.

Im März 2024 wird das Feld über drei Playoff-Turniere auf Basis der Tabellen in der Nations League komplettiert. Nur die drei Sieger der Turniere mit jeweils Halbfinale und Finale lösen das EM-Ticket. Es folgt im März und April eine weitere Phase, in der vorrangig Anhänger der drei Playoff-Qualifikanten Tickets abnehmen können. Kurz vor dem Turnier sowie im Turnierverlauf für die K.o.-Runde ist ein sogenannter Last-Minute-Verkauf geplant. Wie schon bei der WM 2022 in Katar wird es keine Papiertickets geben. Die UEFA setzt auf ein ausschließlich digitales Konzept.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wednesday Staffel 2: Alle Infos zu Netflix-Start, Cast und Handlung
Tv & kino
Wednesday Staffel 2: Alle Infos zu Netflix-Start, Cast und Handlung
Joko und Klaas
Tv & kino
Show verloren: Joko und Klaas müssen als Designer arbeiten
Goethe-Medaille
Kultur
Goethe-Medaillen 2024 vergeben
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Amazon
Internet news & surftipps
Italien verhängt Millionenstrafe gegen Amazon
iPad Pro 2024 mit OLED-Display? Die Gerüchte im Überblick
Handy ratgeber & tests
iPad Pro 2024 mit OLED-Display? Die Gerüchte im Überblick
Ralf Rangnick
Fußball news
Münchner Trainerkandidat Rangnick: «Gab Kontaktaufnahme»
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch