Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bochum-Coach Letsch sehnt ersten Saisonsieg herbei

In der vergangenen Saison gelang der erste Saisonsieg erst am neunten Spieltag. Doch in dieser Saison muss der VfL Bochum noch länger warten. Das Duell mit Darmstadt soll die Trendwende einleiten.
Thomas Letsch
Nach bisher neun Spielen ohne Sieg soll die Partie in Darmstadt eine Trendwende für sein Team einleiten: Thomas Letsch. © David Inderlied/dpa

Nach neun Spielen ohne Sieg soll beim VfL Bochum das lange Warten auf das erste Erfolgserlebnis enden.

«Nur mit Unentschieden kommen wir nicht weiter», klagte Trainer Thomas Letsch vor dem Kellerduell des Drittletzten beim Tabellen-14. aus Darmstadt am Freitag (20.30 Uhr/DAZN). Erschwert wird die Aufgabe durch den Ausfall von Abwehrchef Ivan Ordets, der sich beim 2:2 gegen Mainz am vorigen Spieltag eine schwere Muskelverletzung zugezogen hat und nach Aussage von Sportdirektor Marc Lettau «über mehrere Wochen fehlen» wird. Für ihn könnte Erhan Masovic in die Startelf rücken.

Letsch mit großem Respekt vor Darmstadt

Trotz der deutlichen 0:8-Niederlage der Darmstädter in München am vergangenen Samstag geht Letsch mit großem Respekt in die Partie. «Das ist ein Aufsteiger, der sehr gut in der Bundesliga angekommen ist», lobte der 55 Jahre alte Coach den Gastgeber, der im Gegensatz zu seinem Team bereits zwei Siege aufweist.

Bochum ist zum ersten Mal in seiner Bundesliga-Historie nach neun Spieltagen noch sieglos, hat aber nach bereits fünf Unentschieden mehr Punkte auf dem Konto als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison (vier). Von den bis zu dieser Saison 29 nach neun Spieltagen noch sieglosen Mannschaften stiegen 15 ab. Immerhin 14 Teams verblieben im Fußball-Oberhaus.

Lieberknecht erwartet «physisches Spiel»

Die Darmstädter wollen die Pleite gegen die Bayern aus dem Kopf bekommen und sich auf den Klassenerhalt konzentrieren. «Wir müssen mutig bleiben und brauchen noch mehr Mentalität als die Woche zuvor», sagte Cheftrainer Torsten Lieberknecht. «Wir werden gegen Bochum viel Energie auf den Platz bringen, davon bin ich überzeugt.»

Aufraffen und die Lektion von München ausblenden, lautet die Devise. «Ich erwarte ein sehr physisches Spiel. Vielleicht wird es nicht unbedingt ein Leckerbissen», meinte Lieberknecht vor der Begegnung gegen die Bochumer. «Eher ein intensives Spiel, in dem um jeden Ball gefightet wird.»

Bei den Hessen fehlen Klaus Gjasula und Matej Maglica, die im Bayern-Spiel beide die Rote Karte sahen und für zwei Partien gesperrt wurden. Damit fehlen sie auch eine Woche später im nächsten Duell gegen einen weiteren Abstiegskandidaten, den Tabellenletzten FSV Mainz 05. Ausfallen werden auch Braydon Manu und Fabio Torsiello. Der zuletzt über Rückenbeschwerden klagende Kapitän Fabian Holland wird aller Wahrscheinlichkeit zur Verfügung stehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Raubkunst-Doku von Mati Diop gewinnt Hauptpreis
Sebastian Stan
Tv & kino
Silberner Bär für die beste Hauptrolle für Sebastian Stan
Martin Gschlacht
Tv & kino
Kameramann Martin Gschlacht gewinnt Silbernen Bären
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Bayern München - RB Leipzig
Fußball news
Tuchel-Befreiung gegen Leipzig dank Doppelpacker Kane
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt