Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Arsenal bezwingt Manchester City - Liverpool 2:2

Vizemeister FC Arsenal hat Manchester City die zweite Niederlage in Folge in der Premier League beschert. Im Topspiel bezwangen die Gunners den englischen Fußballmeister mit 1:0 (0:0).
Brighton & Hove Albion - FC Liverpool
Mohamed Salah (l) traf bei Liverpools Remis bei Brighton & Hove Albion doppelt. © Alberto Pezzali/AP/dpa

Während Arsenal mit Tottenham Hotspur an der Spitze steht, fiel das Team von Pep Guardiola auf Rang drei zurück. Nationalspieler Kai Havertz bereitete den Siegtreffer durch Gabriel Martinelli in der 86. Minute vor.

Manchester City war in der ersten Hälfte dominierend, hatte vor allem zu Beginn beste Chance auf den ersten Treffer. Ohne Havertz in der Startelf kam Arsenal nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel, jedoch zunächst nicht zu großen Gelegenheiten. Als alles nach einem Unentschieden aussah, legte der eingewechselte Havertz auf Martinelli vor, der zum 1:0 verwandelte. Für Man City ist es nach zuvor zwölf Siegen in Serie die erste Niederlage gegen den FC Arsenal.

Liverpool und Newcastle jeweils nur unentschieden

Der FC Liverpool und Jürgen Klopp haben derweil den sechsten Saisonsieg verpasst. Der Traditionsclub kam bei Brighton & Hove Albion trotz Führung nur zu einem 2:2 (2:1), bleibt aber wie auch der Gegner in der Spitzengruppe. Zwei Tore des ägyptischen Stars Mohamed Salah reichten den Reds nicht zum Erfolg.

Nach einem schlechten Abspiel von Liverpool-Kapitän Virgil van Dijk gingen die Gastgeber durch Simon Adingra in Führung (20. Minute). Auf der Gegenseite nutzte auch die Klopp-Elf Pannen der Gastgeber aus: Salah erzielte den 1:1-Ausgleich (40.). Dann verlor der genesene Nationalspieler Pascal Groß unter Druck im eigenen Strafraum den Ball und riss den früheren Leipziger Dominik Szoboszlai um. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ärgerte sich nach dem Spiel über die nicht gegebene Verwarnung: «Ich weiß es nicht, ich habe keine Ahnung. Reden Sie nicht mit mir über Regeln, ich nehme, was ich bekomme», sagte Klopp im Gespräch mit einem Reporter von Sky Sports. Den fälligen Strafstoß verwandelte Salah souverän (45.+1).

Nach der Pause verpasste Ex-Bayern Profi Ryan Gravenberch aus kurzer Distanz frei vor dem leeren Brighton-Tor mit einem Schuss an die Latte den dritten Treffer für die Gäste (54.). Stattdessen glichen die Seagulls durch Lewis Dunk zum verdienten 2:2 aus (78.).

Für Borussia Dortmunds kommenden Champions-League-Gegner Newcastle United reichte es nach der Europapokal-Gala vor wenigen Tagen gegen Paris Saint-Germain (4:1) diesmal nur zu einem 2:2 (0:1) bei West Ham United.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Horst Naumann
Tv & kino
«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Matthias Glasner
Tv & kino
«Sterben» zweimal erfolgreich bei Berlinale-Jurys
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Xabi Alonso
Fußball news
Anflug von Emotionen bei Alonso: «Macht mich schon stolz»
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt