Olympiasiegerin geht: Isabel Kerschowski beendet Karriere

21.03.2022 Nach 17 Jahren in der Bundesliga mit mehr als 200 Spielen wird die Fußballspielerin und Olympiasiegerin Isabel Kerschowski am Saisonende ihre Karriere beenden.

Trug zwischen 2007 bis 2017 21 Mal das Trikot des deutschen Nationalteams: Isabel Kerschowski. © picture alliance / Uwe Anspach/dpa

Ihre Entscheidung teilte die Kapitänin von Turbine Potsdam, die 2016 mit der deutschen Nationalmannschaft Olympia-Gold gewann, am Sonntag nach dem 2:0 gegen den SC Sand mit. «Ich werde nach der Saison aufhören, quasi da, wo alles begann, meine Schuhe an den Nagel hängen», sagte Kerschowski.

Die 34-Jährige, die beim BSC Marzahn mit dem Fußball begann, debütierte 2005 in Potsdam in der Bundesliga, kehrte nach Stationen in Leverkusen, Wolfsburg und nochmals Leverkusen im letzten Sommer zu Turbine zurück. Sieben Meisterschaften gewann die Abwehrspielerin, fünfmal mit Potsdam, zweimal mit Wolfsburg. Fünf Pokalsiege kommen dazu, viermal mit Wolfsburg und einmal mit den Turbinen. Zwischen 2007 bis 2017 trug sie 21 Mal das Trikot des deutschen Nationalteams.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Featured: The Boys Staffel 3 enthüllt: Wer ist Black Noir wirklich?

Sport news

Tennis: Favoritenrolle bis TV: Alles zum Wimbledon-Viertelfinale

Internet news & surftipps

Verbraucherschutz: EU-Parlament: Strengere Regeln für Internetplattformen

Familie

Noch immer Nachholbedarf: Ehe für Alle: Mehr als 65.000 Trauungen seit Einführung

Das beste netz deutschlands

Soziale Medien und Co.: Urlaub mit Smartphone: Digitales Leben gut absichern

Tv & kino

«Avatar»-Regisseur: James Cameron: Möchte Staffelstab weitergeben

Tv & kino

Neuer Kinofilm: Elyas M'Barek trägt für neuen Film Klitoris-Hut

Das beste netz deutschlands

Featured: UPLIFT für Start-ups: Vodafone sucht neue Partner:innen für Innovationen

Empfehlungen der Redaktion

Frauen wm

Bundesliga: Olympiasiegerin tritt ab: Kerschowski beendet Karriere

Frauen wm

Frauenfußball: Ende einer großen Fußball-Karriere: Babett Peter hört auf

Regional berlin & brandenburg

Fußball: Turbine vor Pokalfinale: «Wir haben nichts zu verlieren»

Frauen wm

DFB-Pokal: Sieg im Elfmeterschießen: Potsdam im Finale gegen Wolfsburg

Frauen wm

DFB-Pokal der Frauen: Sieg im Elfmeterschießen: Potsdam im Finale gegen Wolfsburg

Frauen wm

Frauen-Bundesliga: Platz 4: Turbine geht sportlich ungewisser Zukunft entgegen

Regional berlin & brandenburg

Bundesliga: Turbine «platt»: Bangen um Champions-League-Platz

Regional berlin & brandenburg

Fußball: Abwehrchefin Merle Barth verlässt Turbine Potsdam