DFB: Ausgliederung der Frauen-Bundesliga abgewendet

21.01.2022 Eine Ausgliederung der Frauen-Bundesliga aus dem DFB ist zumindest vorerst vom Tisch. Die Vereine der 1. und 2. Liga streben mit einem Änderungsantrag eine nachhaltige Professionalisierung für ihre Ligen unter dem Dach des Deutschen Fußball-Bundes an, teilte der Verband mit.

Die Vereine der 1. und 2. Frauen-Bundesliga streben eine nachhaltige Professionalisierung ihrer Ligen unter dem Dach des DFB an. © Angelika Warmuth/dpa

Um mehr Aufmerksamkeit für den Frauenfußball zu erhalten und ihn besser zu vermarkten, hatte es einen entsprechenden Antrag des Landesverbandes Rheinland für den DFB-Bundestag am 11. März gegeben.

In Abstimmung mit den Vereinen beider Spielklassen bereite der Ausschuss Frauen-Bundesligen nun einen entsprechenden Änderungsantrag vor, so der DFB. Ziel sei eine schnelle und nachhaltige Entwicklung der beiden höchsten deutschen Frauen-Spielklassen.

Der Fußballverband Rheinland (FVR) hatte im vergangen Jahr einen entsprechenden Antrag für den Bundestag gestellt. Für eine Profiliga unter einem eigenen Dach machte sich auch der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger stark. Die 36 Männer-Proficlubs sind schon lange nicht mehr beim DFB, sondern bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) organisiert.

Die Frauen-Bundesliga nahm 1990 - damals in zwei Staffeln zu je zehn Mannschaften - ihren Spielbetrieb auf. In der Saison 2018/2019, bevor die Corona-Pandemie sich verbreitete, hatte die Spielklasse im Durchschnitt nicht einmal 1000 Besucher pro Spiel.

© dpa

Weitere News

Top News

Fußball news

Europa-League-Finale: Titelträume und Königsklasse: Eintracht will den Pott

Tv & kino

Mit 83 Jahren: Schauspieler Rainer Basedow gestorben

Internet news & surftipps

Social Media: Musk mauert bei Twitter-Übernahme - Aktie fällt

Familie

Wegen Metallteilen: Maggi ruft «5 Minuten Terrinen» zurück

Games news

Featured: Apex Legends Mobile: Tier-List zu allen Charakteren und Waffen

Tv & kino

Featured: The Gray Man mit Ryan Gosling: Alles über den megateuren Netflix-Film

Internet news & surftipps

Studie: Corona-Pandemie treibt Abschied von Brief und Fax voran

Das beste netz deutschlands

Verbraucherschützer bemängeln: Mieses Internet: Preisminderung oft nicht nachvollziehbar

Empfehlungen der Redaktion

Frauen wm

Ex-DFB-Präsident: Zwanziger: «Frauen-Bundesliga braucht Sonderrolle»

Regional bayern

Spieltermine: Bundesliga-Schlager FC Bayern gegen Dortmund am 23. April

Eilmeldungen

Vor DFB-Bundestag: DFB-Interimschef Koch wehrt sich gegen Vorwürfe

Frauen wm

Vier-Nationen-Turnier: DFB-Frauen zum Start ins EM-Jahr gefordert

Frauen wm

Champions League: Hoffenheim-Frauen: Keine weiße Fahne vor Barcelona-Spielen

Regional sachsen

2. Bundesliga: Dynamo Dresden unterstützt ukrainischen Spieler aus Mariupol

Frauen wm

Frauen-Fußball: Keeperin Schult denkt über Karriereende nach

Regional baden württemberg

Hoffenheim: Spiele gegen Barcelona «auch genießen»