Formel-1-Pilot Vettel in Monza früh ausgeschieden

Sebastian Vettel hat beim Großen Preis von Italien die nächste Enttäuschung erlebt.
Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel musste seinen Wagen nach einem Motorschaden bereits in der zwölften Runde abstellen. © Antonio Calanni/AP/dpa

Der viermalige Formel-1-Weltmeister musste in Monza seinen Aston Martin schon in der zwölften Runde auf der Strecke abstellen. «Ich verliere Power», klagte Vettel über den Teamfunk, fiel im Fahrerfeld zurück und steuerte seinen Wagen nach einem Motorschaden auf den Grünstreifen.

Der Deutsche hatte 2008 in Monza seinen ersten Grand Prix gewonnen. Ende dieses Jahres hört Vettel in der Formel 1 auf.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Tv & kino
Featured: Black Adam: Welche Fähigkeiten hat Dwayne Johnsons Anti-Superheld?
Tv & kino
Featured: Die Kaiserin, Staffel 2: Wann und wie geht es weiter mit der deutschen Netflix-Serie?
Games news
Featured: The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom – alle Infos zum BotW-Nachfolger
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Das beste netz deutschlands
Eine Menge Detektivarbeit: «Immortality»: Mysteriöse Schnipsel-Suche wie im Kinofilm
Empfehlungen der Redaktion
Formel 1
Formel 1: Vettel und die Erinnerung an das Märchen von Monza 2008
Formel 1
Formel 1: Getriebe-Probleme stoppen Verstappen - Russell mit Bestzeit
Formel 1
Formel 1 in Ungarn: Verstappen hinter Ferrari - Vettel Trainings-Siebter
Formel 1
Formel 1: Darauf muss man achten beim Großen Preis von Italien
Formel 1
Formel 1 in Silverstone: Ehrenrunde zum Geburtstag: Vettels aufregende Spritztour
Formel 1
Formel 1: Lehren aus dem Großen Preis von Italien
Formel 1
Formel 1: Vettel denkt nicht an Karriereende
Regional bayern
Autorennen: Audi-Stellenanzeige: Formel-1-Fahrer gesucht