Williams verlängert Vertrag mit Pilot Albon

03.08.2022 Formel-1-Rennstall Williams wird auch in der kommenden Saison mit Pilot Alex Albon an den Start gehen. Der 26-jährige Thailänder hat einen Vertrag über mehrere Jahre beim englischen Werksteam unterschrieben. Dies teilte Williams mit.

Der Formel-1-Rennstall Williams hat den Vertrag mit Alexander Albon verlängert. © Bradley Collyer/PA Wire/dpa

Albon fährt seit 2022 für die Engländer. Der gebürtige Londoner holte in dieser Saison alle drei Punkte für Williams, das Letzter der Konstrukteurswertung ist. Albon hatte 2019 für Toro Rosso in der Formel 1 debütiert, nach einer missglückten Beförderung zu Red Bull musste er in der Motorsport-Königsklasse 2021 aber aussetzen.

Zweiter Fahrer bei Williams ist Nicholas Latifi (27). Der Kanadier ist seit 2020 Stammpilot, gilt aber als Streichkandidat spätestens nach dieser Saison.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre: Öffentlich-Rechtliche vor Aufräumprozess

Tv & kino

Medien: Staatsanwaltschaft ermittelt in RBB-Affäre um Schlesinger

1. bundesliga

Transfers: RB holt Werner: Transfer soll Dienstag besiegelt werden

People news

Film: Lars von Trier ist an Parkinson erkrankt

Familie

Eispreise versechsfacht: Bald keine Sangría mehr? Eiswürfel-Mangel in Spanien

Auto news

Das Land der Rover: Allrad: Falkländer schwärmen von ihren «Arbeitspferden»

Internet news & surftipps

Quartalsbericht: Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

Internet news & surftipps

Kriminalität: Faeser zu Cyberangriffen: Wir hatten bisher «viel Glück»

Empfehlungen der Redaktion

Formel 1

Formel 1: Regen erschwert letztes Training in Ungarn

Formel 1

Formel 1: Schwerer Unfall bei Rennen in Silverstone

Formel 1

Motorsport: Pierre Gasly fährt auch 2023 in der Formel 1 für Alpha Tauri

Formel 1

Motorsport: Leclerc holt Tagesbestzeit beim Formel-1-Training in Baku

Formel 1

Teamchef Aston Martin: Krack über Vettel: «Hoffe sehr, dass er bleibt»

Formel 1

Formel 1: Alfa-Pilot Zhou: Unfall von Silverstone ist Vergangenheit

Formel 1

Formel 1: Vettel nach Corona-Infektion bei Rennen in Australien dabei

Formel 1

Formel 1: Drama in Silverstone - Sainz siegt - Punkte für Schumacher